"liegt nur an der Pubertät..."

Mir gehts in letzter Zeit ums genau zu sagen einfach nur Schei*e. Ich bin ständig kurz vorm Heulen. Da ist diese gewisse Traurigkeit in mir, schon seit Monaten. Zeitweise ist es immer wieder besser nur jetzt hab ich gerade wieder nen totalen Tiefpunkt. Ich habs schon meiner Mum erzählt und ner guten Freundin aber die können mir auch nicht helfen, oder sie verstehen mich einfach nicht. Immer heißts, "Das liegt ja nur an der Pubertät..." Aber ich weiß nicht wie lang ich das noch glauben kann. Ich weiß echt nicht mehr was ich tun soll... Was mich oft beschäftigt ist ja nicht mein Leben, ich meine mit meinem Leben bin ich ja total zufrieden, ich bin eher böse auf mich, warum ich nicht verdammt nochmal einfach glücklich sein kann!! ich habe gute freundinnen, eine zwar zerstrittene, zerrissene aber gesunde und glückliche familie, mittelmäßig gute noten, bin eigentlich ziemlich talentiert und und und... ich könnte so glücklich sein!! aber mich beschäftigen immer die leute, denen es schlechter geht. Ich kann ja die Welt nicht vor allem unheil beschützen..! zum beispiel wenn ich den fernseher einschalte, nur gewalt, leid, unheil, armut..!! das ist doch nicht mehr normal, ich bin erst 15 und habe solche depressionen, habe mich eine zeit lang immer geritzt, wie soll das weiter gehen?

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Pubertät hin oder her

Liebe Liberty

Die Antwort "Das liegt ja nur an der Pubertät" würde ich nicht akzeptieren. Denn selbst wenn es an der Pubertät liegen sollte, geht es dir jetzt nicht gut und du kannst ja nicht warten bis die Pubertät vorbei ist. Du fühlst dich ziemlich hilflos und traurig. Du würdest am liebsten die ganze Welt retten, doch natürlich kannst du und musst du das auch nicht. Doch du kannst der Welt und auch dir selber wenigstens helfen, du musst aber wieder Vertrauen in deine Stärken und Fähigkeiten fassen. Mach dich auf die Suche nach deinen Stärken, worin bist du gut? Was gibt dir ein gutes Gefühl? Traurig nützt du der Welt nicht viel, aber wenn du Spass hast, machst du die Welt fröhlicher. 15 Jahre ist genau das Alter, in dem Depressionen beginnen können. Wenn du dich längere Zeit geritzt hast und dich nicht mehr fangen kannst, ist das ein Zeichen, dass du wirklich überfordert bist. Hol dir professionelle Hilfe in der Schule oder bei einer Beratung, du darfst das, auch wenn dein Umfeld denkt, es läge einfach an der Pubertät. Ich nehme dich ernst und sehe das es dir nicht gut geht. Du musst das nicht einfach durchstehen.

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten