Angst vor Schwangerschaft

Liebes Kopf-hoch-Team,

Ich habe eine persönliche Frage zu folgender Situation: Eine geringe Menge Samenflüssigkeit befindet unter der Verschlusskappe eines Duschgels, hat also keinen Kontakt zu großen Mengen Luft und trocknet deswegen nur langsam ein. Eine Stunde später benutzt eine Frau dieses Duschgel. Ist es nun irgendwie möglich, dass noch lebende Spermien eine Schwangerschaft bei dieser Frau auslösen?

Der Weg in die Scheide und zur Gebärmutter ist jetzt sicher ziemlich kompliziert und lang... trotzdem beschäftigt mich dieser "Vorfall" seit längerem und ich werde die Angst nicht so richtig los, dass etwas passiert sein könnte. Sollte dieser Fall in Ihren Augen sehr konstruiert wirken und die Angst damit irrational, wie werde ich diese Ängste dann los?

Ein aufrichtiges Dankeschön und liebe Grüße!

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Angst bändigen und sie ernst nehmen

Lieber Christian

Lass mich deine Frage von hinten beantworten. Angst ist immer irrational. Fürchten tust du dich vor etwas Bestimmten, vor einer Schlange oder einem Bär, einer Prüfung etc. Angst ist da viel unbestimmter, unfassbarer, eben irrational. Angst ist manchmal sehr hinderlich und mühsam, gleichzeitig ist es überlebenswichtig, dass du zur richtigen Zeit Angst hast. Das ist dein Gespür für Gefahr, das du nicht loswerden solltest.

Deine Angst, dass es zu einer unbeabsichtigten Schwangerschaft kommen kann, hat also den Hintergrund, dass es für dich eine Gefahr für dein momentanes Leben wäre. Ich kann mir gut vorstellen, dass dies stimmt. Vieles würde über den Haufen geworfen und es wäre extrem schwierig für dich.

Die Wahrscheinlichkeit, dass der Samen beim Duschen in die Frau eindringt und dort zu einer Schwangerschaft führt, ist winzig, ja fast nicht vorstellbar. Vielleicht kannst du dir selber sagen, dass du deine Angst aufschiebst. Z.B. wenn die Katastrophe sich ankündigt, ist es immer noch früh genug Panik zu schieben. Oder du kannst dir selber vorrechnen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass du Glück hast, weil du schon öfters Glück hattest. Versuch dieses dumpfe Bauchgefühl mit deinem klaren Verstand in Verbindung zu bringen. Und verspricht deinem Gefühl, dass du auf die Angst hörst, wenn sie wirklich berechtigt ist.

bettina

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten