© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

Angst vor dem Arbeiten

Hallo ich bin 16 Jahre alt und habe im Sommer dieses Jahres eine Lehre als Kaufmann angefangen.

Ich habe eine unglaubliche Angst entwickelt vor dem Arbeiten.

Angst vor Fehlern und Stress und Überforderung.

Die Angst steigerte sich immer mehr bis ich einfach nicht mehr konnte.

Ich wurde ein paar Wochen krankgeschrieben und im Moment mache ich gerade den Wiedereinstieg an meinem Ausbildungsplatz.

Leider ist meine Angst immer noch gleich gross obwohl ich jetzt noch nicht 100% arbeiten gehe.

Ich weiss einfach nicht mehr weiter und fühle mich allein gelassen von meinem Psychologen. Mein Umfeld sagt immer wenn du arbeiten gehst dann überwindest du deine Angst aber das ist bei mir nicht der Fall. Je mehr ich arbeiten gehe umso schlimmer wird es. Jeder Arbeitstag ist eine unglaubliche Qual für mich.

Ich war schon immer ein wenig ängstlich aber ich habe seit fast einem halben Jahr jeden Tag Bauchschmerzen und zittere vor Angst.

Ich weiss nicht mehr weiter.

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Entspannung und Arbeitstag gedanklich durchgehen

Lieber Paul

Das tut mir leid zu lesen. Solche Art Ängste sind verbreitet und es ist unglaublich anstrengend, damit die Tage zu bewältigen. Wenn du dich von deinem Psychologen allein gelassen fühlst, ist es vielleicht an der Zeit den Therapeuten zu wechseln. Es ist wichtig, dass man ein gutes Gefühl beim Psychologen hat, sonst ist es schwierig vorwärts zu kommen. Manchmal hilft ein Psychologe auch nur eine Weile und wenn man sich weiterentwickelt, braucht man jemanden neuen, das ist okay.

Ich weiss nicht, was du schon alles mit deinem Psychologen besprochen hast. Aber mir kommen zwei Sachen in den Sinn, die dir helfen könnten.

1. Aktive Entspannung: Angst ist sehr körperlich und zeigt sich bei dir ja auch körperlich. Wenn man lernt, den Körper bewusst zu entspannen, wirkt das der Angst entgegen. Jeder hat seine Vorlieben zur Entspannung, Atemübungen kann man aber jederzeit und auch heimlich machen. Aber auch Sport, kreativ sein oder Meditation helfen.

2. Versuch am Vortag den nächsten Arbeitstag im Kopf durchzugehen. Und zwar ziemlich genau. Stell dir vor, wie du aufstehst, hingehst, was du als erstes dort machst, wen du triffst, was deine Aufgaben sind usw. Wenn Angst aufkommt beim Durchdenken, versuch dich zu entspannen und gedanklich beim Arbeitstag zu bleiben, bis Angst wieder etwas zurückgeht.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Kraft, Mika