Angst vor dem Praktikum

Ich weiß einfach nicht mehr weiter...

Wenn ich zur Schule geh bin ich glücklich. Ich habe alle meine Freunde dort.. doch jetzt müssen wir ein Praktikum machen 2x 2 Wochen, 2 wochen also im januar und 2 im april.

Ich kann das nicht, ich weiß nicht wieso, ich habe immer panische Angst dahin zugehen, bin ständig nur am heulen und soo. Damals hatte ich schon mal ein praktikum, das habe ich wegen den Leuten dort hinten abgebrochen, dieses praktikum auch. dann habe ich mir ein neues gesucht, hier sind die Leute ja ganz Nett, aber mit den arbeitszeiten komm ich nicht klar und auch nicht damit, dass andere Schüler schon vor mir schluss haben und lachend nach hause gehen und ich noch arbeiten muss. Deswegen habe ich mich die letzten 7 oder 8 Tage Krankschreiben lassen. Meine Eltern meinen, ich habe schon Depressionen und ich muss aus denen wieder rauskommen. Aber ich weiß nicht wie...

Ich habe meinen Freund gefragt, was ich tun soll.. er meint ich soll mich da nich so reinsteigern. Aber ich kann nicht anders. Das erste Praktikum habe ich ja schon überstanden, aber jetzt meinen meine Lehrer ich muss in den Osterferien 5 Tage nachmachen und das in den ferien, danach habe ich ja im april auch noch mal 2 wochen... ich schaff das nicht. ich hatte so gehofft, dass ich damit schnell durchkomm..

Meine Depressionen werden immer schlimmer, nachts kann ich auch nicht mehr richtig schlafen. Ich hatte auch schon selbstmordgedanken.. Gestern abend waren sie am schlimmsten, bin die ganze Zeit am übelegen wie ich es schnell und schmerzlos hinter mich bringen kann.. aber irgendwie will ich das alles nicht. Mein Leben ist mir zu wertvoll, gäbe es dieses Praktikum nicht dann würde ich echt ein tolles Leben führen.

Als ich meinem freund das erzählt habe, meinte er immer wieder frag deine eltern um rat. ich habe das auch getan. aber meine mutter schreit mich nur noch an deswegen, ich sei selber schuld und da müsste ich alleine wieder rauskommen, ich hätte mich da zu sehr reingesteigert. Ich weiß nicht was ich sonst noch tun soll, ich versuch mich schon abzulenken und das durchzuziehen, aber ich kann das nicht.. um mich selber nicht mehr so kaputt zu machen würde ich mein leben am liebsten sofort beenden.. mir tun nur die leute Leid die ich alle zurücklasse, insbesondere meinen Freund..

Ich brauche dringend Hilfe, ich halt das alles nicht mehr aus.

ich hoffe ihr könnt mir noch helfen..

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

"gute" Gedanken ausprobieren

Liebe Elina

Zwei Wochen Praktikum gegen dein ganzes Leben zu tauschen, ist eine schlechte Rechnung. Wovor hast du panische Angst? Was ist das Schlimmste, was dir bei diesem Praktikum passieren könnte? Überleg dir das mal gut und du wirst sehen, das selbst das Allerschlimmste es nicht wert ist, dass du dich so quälst. Denn nicht das Praktikum an sich ist schlimm und löst bei dir so heftige Gefühle aus, sondern all die Gedanken, die du dir dazu machst. Es sind nicht immer alle Situationen schön im Leben, das ist unfair, doch deswegen sind sie nicht unaushaltbar. Sie sind einfach sehr unangenehem, aber mehr nicht. Anstatt dich abzulenken, kannst du versuchen dir "gute" Gedanken zu diesem Praktikum auszudenken und zu üben. Ein bisschen wie ein Theaterstück in deinem Kopf.

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten