Arzttermin

Hallo...ich habe ein riesen Problem. Ich soll heute zur Ärztin gehen, da ich eine sehr starke Erkältung habe und diese nicht alleine loswerde und ich in der Schule ohne ärtzliches Zeugnis alles Kontingent (frei Tage) aufbrauchen muss. Nun habe ich aber das Problem, dass ich mich schon längere Zeit ritze und meine Ärztin nichts davon weiss...ich bin 18. und befinde mich mittlerweile auch in einer Behandlung. Was soll ich tun? Soll ich einfach hingehen und sagen, dass ich mich ritze, aber bereits in Behandlung bin? Ich weiss nicht mehr weiter..hilft mir bitte, das ist eine extreme Belastung für mich. lg Marta

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Die Ärztin wird wahrscheinlich nicht genau darauf eingehen

Liebe Marta

Ich würde den Termin einfach auf mich zukommen lassen. Eventuell wird sie die Narben gar nicht sehen, denn bei einer Erkältung muss man sich ja nicht unbedingt ausziehen. Wenn deine Ärztin die Narben sieht, wird sie dich wahrscheinlich danach fragen. Doch wenn du ihr darauf antwortest, dass du in Behandlung bist, ist die Sache wahrscheinlich innerhalb einer Minute erledigt, denn das Einzige, was deine Ärztin ja will, ist, dass du gesund bist. Und mit der Behandlung bist du auf dem Weg dazu. Vielleicht fragt sie dich nach dem Namen des Therapeuten. 

Abgesehen davon, fände ich es gar nicht schlecht, wenn deine Ärztin über das Ritzen informiert wäre, denn Körper und Geist gehören immer zusammen. So hat sie ein umfassenderes Bild von dir und kann in Zukunft Krankheitssymptome wie Kopf- oder Bauchschmerzen, die häufig einen psychischen Ursprung haben, besser einordnen. Sie wird dann kaum genauer darauf eingehen, denn du wirst ja schon behandelt, aber sie kann dich, wenn sie das im Hinterkopf behält, besser behandeln.



Liebe Grüsse

Kim