Aus Hauszelle zurück ziehen

Hallo. Ich gehe schon lange in eine Hauszelle, aber in letzter Zeit ist es mir schwer gefallen. Da ich auch wieder tief gefallen bin. Es wurde mir zu viel. Ich sass da und merkte wie langsam die Zeit vorwärts ging und es war für mich wie eine grosse Last. Ich ging eigendlich gerne in die Hauszelle., nun möchte ich mich aus allem raus ziehen - von der Hauszelle und der JG (Jugendgruppe). Nun weiss ich nicht so recht, wie ich das machen soll? Da ich eine Perfektionist bin ist es für mich ein no-go zuzugeben, dass es mir nicht so gut geht oder ich Probleme habe. Dadurch ist es schwer für mich schwer die Antwort zu finden was ich jetzt machen soll?

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Nutze die Zeit für Dinge, die dir gut tun

Liebe Laura

Wenn du momentan keinen Spass an der Hauszelle hast, macht es wenig Sinn dorthin zu gehen. Dir geht es zurzeit schlecht... dann musst du nicht noch zusätzlich Dinge tun, die dich belasten. Viel wichtiger ist, dass du jetzt etwas tust, dass dir gut tut und Spass macht... z.B. ein tolles Buch lesen, nette Freunde treffen. Wenn man Probleme hat, besteht oft die Gefahr, dass man sich vollkommen zurück zieht. Es ist wichtig, dass du das nicht tust!!! Versuch trotzdem den Kontakt mit Freunden und liebevollen Menschen aufrecht zu erhalten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du dich aus der Hauszelle zurück nehmen kannst. Grundsätzliche bin ich für Ehrlichkeit... Du kannst z.B. sagen, dass du momentan einige private Probleme hast und deshalb nicht mehr die Energie hast um zur Hauszelle zu kommen (du musst dann deine Probleme gar nicht genauer erläutern!... und wenn du danach gefragt wirst, sagst du, dass du nicht darüber reden willst). Du kannst auch sagen, dass du momentan zu wenig Zeit hast. Das ist nicht mal gelogen;) Denn du brauchst einfach mal ein bisschen mehr Zeit für dich, damit du deine Probleme klären kannst und gut zu dir selbst sein kannst.

Laura