Aus mir herauskommen

Hallo :) Mein Problem ist folgendes: Ich merke immer wie mehr, dass ich früher guten Kontakt zu Jungs hatte, mehr Freunde hatte, offener war... Und obwohl ich am Gymnasium (seit dem Sommer) und an meiner alten Schule damals (5. bis 8. Klasse) auch Freunde gefunden habe, war es seit mindestens der 4. Klasse so, dass ich eher still bin und weniger lustig und auffallend als andere. Ich hatte eine grossartige Klasse von der 7. bis zur 8., in welcher ich schon eher aufgeblüht bin.

Versteht mich nicht falsch, ich muss jetzt nicht zu einer extrem witzigen Person mutieren, aber seit in einem Portrait-Schreibaufrtrag über mich etwa 3 mal erwähnt wurde, dass ich so still, unscheinbar (aber intelligent bzw. kreativ) und unauffällig sei, mache ich mir schon Gedanken. Meine neuen Freunde sagen, das stimme so nicht, der Junge habe mich halt zu wenig gekannt. Trotzdem... :s Habt ihr mir einen Tipp wie ich mehr aus mir herauskommen kann? R. ♥

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Wahrnehmung ist sehr individuell

Liebe Rosalie

Ich verstehe dich nicht falsch. Die Ergebnisse des Portrait-Schreibauftrages haben dich etwas verunsichert und dich zum nachdenken angeregt. So eine Beschreibung ist natürlich sehr subjektiv. Jeder Mensch hat eine eigene Meinung über Person. Es gibt bestimmt auch jemanden den du total doof findest, aber andere finden die gleiche Person total super. Lass dich durch die Beschreibungen des Jungen nicht zu sehr herunterziehen. Aber wenn du trotzdem etwas auffälliger werden willst, kannst du das auch etwas trainieren. Stell anderen Leuten fragen, organisier mal etwas (z.B. DVD-Abend, Essen bei dir zu Hause), melde dich ab&zu im Unterricht, finde deinen persönlichen Kleidungsstil (der dir gefällt), vertrete deine eigene Meinung... Mit solchen kleinen Aktivitäten kannst du lernen, etwas aus dir herauszukommen. Ganz wichtig ist, dass du dabei dich selbst bleibst. Verstell dich nicht, nur um mehr Aufmerksamkeit zu erhalten oder irgendwie aufzufallen. Du musst auch nicht von heute auf morgen "wie ein Buch reden". Aber du kannst langsam anfangen dir etwas mehr Selbstbewusstsein anzutrainieren. Wenn du ewas sagen willst, dann sag es und mach dir keine Gedanken darüber, ob das vielleicht jemand doof findet. Denn wenn du dir sicher bist und zu dem stehst was du machst und denkst, dann wirst du auch weniger als "unauffälliges Mädchen" angesehen.

Laura

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten