© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

Bedürfnis nach Zuneigung von anderen

Hallo, ich glaube ich brauche Hilfe. Ich weiss es zwar nicht genau, aber ich will es mal probieren. Ich bin mittlerweile seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen und wir sind sehr glücklich. Vor 1.5 Jahren habe ich ihn allerdings fast betrogen. Das macht mich immer noch fertig und es ist sehr schwer für mich, eine Beziehung zu führen.Auch wenn ich ziemlich glücklich bin, habe ich immer wieder das Bedürfniss, auch von anderen Zuneigung zu bekommen. Ich denke das kommt, weil ich mit 8 Jahren sexuell missbraucht worden bin. Es hat mich bisher nie beeinflusst, aber in letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass es das schon tut. Vorallem in Bezug auf zwischenmenschliche Beziehungen. Entweder ich mag jemanden gar nicht, oder viel zu doll. Noch dazu kommt, dass ich im Moment in einer Krise stecke. Ich glaube ich stecke eventuell in einer Depression. Ich habe vor allem Angst, zu nichts Lust. Ich empfinde mein Leben als langweilig, über besondere Ereignisse (Konzerte, Lagerfeuer mit Freunden, Umarmungen) freue ich mich übermäßig doll (was auch sehr schön ist, wollte es aber anmerken).

Ich kiffe seit einem halben Jahr etwa 2 oder 3 Mal im Monat, allerdings nicht um meinen Stress wegzuschieben, sondern wenn ich mit Freunden bin und wir einfach die Zeit etwas intensiver erleben wollen.

Allerdings habe ich höllische Angst davor, meinen Freund an die Drogen zu verlieren. Er liebt kiffen und ist im Moment total in der 'Szene'. Im Augenblick gehen unsere Interressen einfach außeinander und ich habe Angst ihn zu verlieren, da ich die letzten 2 Jahre fast ausschließlich an ihm gehangen habe und zum ersten Mal etwas unabhängiger bin. Vorallem heute habe ich mich gefragt wer ich bin. Ich weiss, was ich will und was ich sein will, jedoch seh ich mich so anders.

Es würde mich freuen, wenn ich eine Antwort bekomme. Danke für diese Seite und dass es euch gibt! :)

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Pflege auch deine "alten" Freundschaften

Liebe Anni

Ich weiss nicht ob dieses Bedürfnis nach Zuneigung von deinem sexuellen Missbrauch kommt. Es ist durchaus möglich, dass es einen Zusammenhang gibt. Ich kann mir gut vorstellen, dass dieses schlimme Erlebnis etwas in dir verändert hat. Auch wenn du es bisher nicht gemerkt hast. Ein solches Erlebnis ist schlimm und es tut mir Leid, dass dir das passiert ist.  Du liebst deinen Freund und hast sehr viel in deine Beziehung investiert. Jetzt bist du an einem Punkt angekommen, wo du nicht mehr genau weisst was du willst. Du willst Spass in deinem Leben, hast aber das Gefühl ein langweiliges Leben zu haben. Es liegt an dir, ein bisschen mehr Action in dein Leben zu bringen. Wenn du das Gefühl hast, depressiv zu sein, ist es umso wichtiger, dass du deine Zeit mit schönen Aktivitäten füllst, um nicht in ein schwarzes Loch zu fallen. Organisier doch für deine Freunde einen Halloween-Abend mit leckerem Essen oder ein Grillnachmittag im Wald.

Du bist schon lange mit deinem Freund zusammen und hast dich zu Beginn auch auf ihn fixiert und viel mit ihm unternommen. Ich finde es gut, dass du nun auch wieder deine eigenen Interessen verfolgst. Das wird dir helfen, herauszufinden wer du bist und wer du sein möchtest. In einer Beziehung ist es wichtig, dass man gemeinsame sowie eigene Interssen hat. Das gibt einer Beziehung eine gute Balance. Unternimm auch wieder etwas mehr mit deinen "alten" Freunden, die du wahrscheinlich in den letzten 2 Jahren vernachlässigt hast. Vielleicht ist es auch die Zuneigung von Freunden, die du ein Stückchen vermisst. Es ist völlig ok, wenn du nicht immer mit deinem Freund bist und auch deine eigenen Interessen lebst. Sei vorsichtig und lass dich durch deinen Freund nicht in diese "Drogenszene" reinziehen. Wenn du es noch nicht getan hast, würde ich das Thema Drogen mit deinem Freund thematisieren. Erzähl ihm von deinen Befürchtungen ihn an die Drogen zu verlieren. Wenn du deinen Freund liebst und glücklich bist, dann würde ich mit ihm zusammen bleiben. Vielleicht wird dir dein Herz auch bald  sagen, dass ihr euch auseinander gelebt habt und du dich immer mehr nach Zuneigung von anderen sehnst. 

Laura