Beste Freundin ist schwanger

Hallo,

mein Problem ist nicht direkt ein Problem, eher so ein blödes Gefühl, das ich einfach mal loswerden muss. Und zwar ist meine beste Freundin schwanger geworden. Das war für uns alle ein ziemlicher Schock, mittlerweile haben wir uns aber dran gewöhnt und auch ich freue mich natürlich für sie und will sie unterstützen, wo ich kann....



Und ich weiß dass es dumm ist, aber irgendwie fühle ich mich jetzt plötzlich total leer und unwichtig. Sie trägt einen Menschen in sich, ich nicht. Ich fühle mich, als hätte ich nichts in meinem Leben erreicht, obwohl ich weiß dass das eigentlich nicht stimmt... Es ist schwierig zu erklären. Ich hänge mich jetzt total in irgendwelche Projekte rein, nur um auch was Besonderes zu sein, weil ich mir irgendwie nicht mehr genug bin, und hab das Gefühl,dass sie was Besseres ist als ich.

Außerdem will ich meine Probleme nicht mehr mit ihr besprechen, weil sie jetzt der Mittelpunkt sein sollte und weil sie genug Stress hat.

Wie gesagt ich freue mich wirklich auf das Baby und ich bin stolz auf sie, aber irgendwie fühle ich mich so wertlos.

Dazu kommt noch, dass ich auch Angst habe, dass unsere Freundschaft sich verändert wenn das Baby da ist. Wir haben sehr viel zeit miteinander verbracht und fast alles zusammen gemacht und das wird dann vielleicht nicht mehr möglich sein.

Danke fürs Lesen und Antworten!

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Du bist auch wertvoll

Hallo

Deine Freundin ist schwanger und das löst bei dir gemischte Gefühle aus: einerseits bist du sehr stolz auf sie und freust dich auf das Baby, andererseits fühlst du dich dadurch leer und unwichtig. Du hast zudem Angst, dass eure Freundschaft nicht mehr gleich sein wird, wenn sie das Baby erhalten hat. Das ist bestimmt auch eine berechtige Sorge. Deine Freundin wird vermutlich nicht mehr so viel Zeit für dich haben und ihr Neugeborenes wird wahrscheinlich der Mittelpunkt für sie sein. Du kannst aber auch dagegen wirken – weil eure Freundschaft hat sich jetzt schon verändert: du fühlst dich neben ihr unwichtig und wertlos, hängst dich deswegen in Projekte ein und erzählst deiner besten Freundin nicht mehr von ihren Problemen. Das kannst du ändern! Erzähle ihr weiterhin, was dich beschäftigt und was in dir vorgeht. Wenn du unsicher bist, kannst du sie auch fragen, ob es für sie in Ordnung ist, wenn du von deinen Problemen erzählst, oder ob es ihr zu viel ist. Vielleicht ist sie ja sogar froh, mal auf andere Gedanken als auf ihre Schwangerschaft zu kommen. Vielleicht magst du das Thema, dass du extrem stolz auf sie bist, aber dass du dich wertlos und unwichtig fühlst, bei ihr auch mal ansprechen, so wie du es hier geschrieben hast. Es würde dir bestimmt gut tun, mit deiner besten Freundin darüber zu sprechen und ihre Meinung dazu zu hören. Das könnte dir eine neue Perspektive auf deine Gefühle geben. Rede auch mit ihr über deine Sorgen, was eure Freundschaft betrifft. So könnt ihr zusammen eine Lösung finden. Es ist auf jeden Fall toll von dir, dass du für deine Freundin da bist und sie unterstützt. Da ist sie dir sicher extrem dankbar.

Du schreibst, dass du dir selbst nicht mehr genügst und dass du das Gefühl hast, nichts in deinem Leben erreicht zu haben. Du sagst aber auch selbst, dass dies eigentlich gar nicht der Fall ist. Klar ist es etwas Besonderes, wenn man einen Menschen in sich trägt. Das macht sie aber nicht zu einem besseren Menschen und dich nicht zu einer schlechteren Person. Du hast auch Dinge in deinem Leben erreicht und du bist eine super Freundin! Das macht dich alles auch zu einer tollen Person! Du musst nicht schwanger sein oder anderen Leuten mit Projekten beweisen, dass du etwas Besonderes bist. Das bist du schon so. Ich habe nicht viele Informationen über dich, aber bin mir sicher, dass du für deine Freundin alles andere als wertlos oder unbedeutend bist – du gibst ihr Unterstützung und bis in dieser schönen, aber auch schwierigen Zeit für sie da. Und schon nur dadurch bist du sehr wertvoll und bedeutsam.

Rebecca

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten