Bin einsam

Hallo

Ich bin das Mädchen von der Frage 'Wie finde ich ihn' vom 17. September. Leider habe ich diesen Jungen nicht mehr gesehen... Ich habe jetzt auch Ferien und am Montag fängt die Schule an (Blockschule), und die ist nicht am gleichen Ort. Ich fahre auch an einem andern Ort durch, denn ich gehe am Wochenende nach Hause. Ich hatte immer ein Zettelchen dabei, wo drauf stand, das ich mich sehr freuen würde wenn er sich meldet, und meine Nummer. Aber leider habe ich ihn ja nicht mehr gesehen... Jetzt denke ich auch nicht mehr oft an ihn, und er hat mich bestimmt auch schon vergessen... Aber naja... Das ist auch nicht mein einziges Problem: In letzter Zeit fühle ich mich ziemlich einsam und verlassen... Ich kenne bis jetzt kaum Leute im Bündnerland, mein Betrieb ist sehr klein, und ich bin dort die einzige wirklich Junge. Ich trau mich mit niemandem darüber zu sprechen, nicht mal mit meiner Besten Freundin... Ich will endlich im Bündnerland gute Freunde und vor allem wünsche ich mir sooooooo sehr eine richtige Beziehung mit einem Jungen. Ich will meinen ersten Kuss erleben, ein Jungen an meiner Seite haben der zu mir steht, einer der mich liebt so wie ich bin, mit dem ich Spass haben kann, und vielleicht nach ein paar Monaten mein erstes Mal haben kann. Ich weiss es heisst immer, man soll sich unter Druck setzen lassen von anderen, und das mach ich eigentlich auch gar nicht, aber ich sehne mich so sehr nach einem Jungen an meiner Seite. Nicht weil es andere sagen, sondern weil ich es will! Ja jetzt beginnt dann die Schule und ich kenne noch niemanden von dort. Vielleicht lerne ich IHN ja dort kennen... Und wenn nicht...? Wo kann man Jungs sonst kennen lernen? Vom Internet bin ich nicht so Fan... Und im Zug einfach so an sprechen ist auch nicht so mein Ding...

Gestern Abend hab ich sogar meine Bettdecke als 'Freund' genommen, und die abgeknutscht und gestreichelt.... Sogar ausgezogen hab ich mich bis auf die Unterhose. Und mit 'ihm' gesprochen... Ich weiss das klingt blöd... Was soll ich nur machen...?

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Geniess die Zeit mit dir, damit du dich dann auf neue Leute einlassen kannst

Liebe Laura

Ich finde, was du beschreibst, klingt überhaupt nicht blöd. Die meisten Menschen haben doch ein Bedürfnis nach Nähe und dass man Zuneigung spüren will von anderen, ist völlig normal. Ich glaube auch, dass jeder Mensch mal eine Phase hat im Leben, wo er sich einsam fühlt. Selbst Leute mit unendlich vielen Freunden und einer tollen Beziehung oder Familie haben manchmal Momente, in denen sie sich alleine fühlen. Das ist irgendwie ja auch logisch, der Mensch ist ein soziales Tier und braucht Leute um sich herum, damit er sich an einem oder mehreren Gegenübern selbst bestimmen kann. Die Frage ist nun aber, was macht man in den Momenten, in denen man niemanden hat, um das zu tun.

Ich schlage dir vor, dass du diese Phase als eine Chance wahrnimmst, dich selber besser kennen zu lernen. Anstatt die Momente mit dir selbst abzuwerten, als weniger wichtig gegenüber Momenten mit anderen, geniesse die Zeit mit dir selbst. Finde heraus, was dir Spass macht. Wenn du bis jetzt noch nicht so viele Leute kennen gelernt hast im Bündnerland, such dir ein Hobby. Mach irgendwas, was dir gut tut. Ob das spazieren ist, ein Tanzkurs besuchen, kochen, backen, malen, musizieren, Badminton spielen, ein Yogakurs, was auch immer. Nutz deine Zeit, um dir selbst Gutes zu tun. Wenn du etwas findest, das dir Spass macht, überleg dir auch, ob du das noch mit anderen Leuten tun könntest. Z.B. irgend ein Kurs - wo du wieder neue Leute kennen lernst. Häufig lernt man neue Freunde auch über ein Hobby kennen, weil einem dann ähnliche Interessen verbinden.

Und ja, setz dich nicht unter Druck. Aber nicht nur, weil du irgendwann eine Beziehung haben wirst und dann einen Jungen an deiner Seite hast. Sondern auch, weil die Zeit jetzt so auch spannend ist. Überleg dir mal, was du an deiner Freiheit und deiner Unabhängigkeit magst. Geniess, dass du so viel Zeit für dich hast, du wirst das nicht mehr häufig in deinem Leben haben, je eingebundener du sein wirst. 

Dass bald die Schule anfängt, ist super. Dass du keine Gleichaltrigen in deinem Betrieb hast, erschwert dir, Leute kennen zu lernen, mit denen du auch in der Freizeit Dinge unternehmen könntest. Du musst ja auch nicht unbedingt deinen Traummann in der Schule kennen lernen, aber nur schon neue Freunde und frischer Wind wird dir gut tun. Vielleicht gehst du ja dann auch mal mit denen in den Ausgang und lernst DA deinen zukünftigen Freund kennen. Wer weiss. Diese Dinge kann man nicht so stark steuern im Leben. Aber fändest du es nicht auch langweilig, wenn du das könntest?

Noch was: Rede mit deinen besten Freunden. Es muss dir überhaupt nicht peinlich sein, dass du dir einen Freund wünschst, das ist das Normalste auf der Welt.

Ich wünsche dir alles Gute

Claire

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten