Bin ich lesbisch?

Hallo liebes Kopfhoch-Team... ich bin 16 und hab das Gefühl,dass ich vielleicht lesbisch bin. Ich hatte schon zwei Freunde, bin aber immer noch Jungfrau, weil ich einfach Angst vor Sex habe. Außerdem finde ich den männlichen Körper (vor allem den Penis) einfach nicht schön, auch wenn das komisch klingt und die Männer können ja auch nix dafür... aber es ekelt mich irgendwie an. Generell sind Männer meiner Ansicht nach immer nur auf Sex aus. Ich finde auch Hetero-Pornos total schlimm, weil da die Frau immer degradiert wird. Manchmal erwische ich mich dabei, dass ich im Fernsehen eine lesbische Szene sehe und mir das heimlich auch wünsche. Aber ich würde nicht mit einer Frau zusammen sein wollen, zumindest nicht mit irgendeiner, weil ich das auch komisch fände.. allerdings gibt es da meine beste Freundin. Wir sind uns ziemlich nah, kuscheln ständig und küssen uns manchmal im Spaß, aber so sind ja viele Mädchen und ich glaube, dass ihr das nichts bedeutet - aber ich fühle was dabei und ich denke auch oft an sie, wenn ich sie nicht sehe. Natürlich sage ich ihr das nicht, denn das würde einfach alles kaputtmachen. Außerdem sind meine Eltern extrem konservativ und der Meinung, dass Homosexualität eine Krankheit ist. Ich weiß gar nicht, was ich machen soll, wenn ich wirklich lesbisch oder vielleicht bisexuell bin. Aber vielleicht ist es auch gar nicht so... Ich bin voll verwirrt. Vielleicht könnt ihr mir helfen? Danke schon mal!

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Erfahrungen sammeln und Vorlieben kennen lernen

Liebe Lara

Egal ob lesbisch, hetero oder bi... jeder dieser sexuellen Orientierungen ist normal. Heute leben wir zum Glück im 21. Jahrhundert... die Menschen sind offener geworden. Leider gibt es immer noch einige kritische Stimmen (wie z.b. die deiner Eltern), aber die verschieden sexuellen Orientierungen sind heute weitgehend akzeptiert.

Einige Menschen wissen sofort, ob sie lesbisch sind. Andere Frauen merken erst nach einer Weile, dass sie sich eher zu Frauen hingezogen fühlen. Das braucht manchmal Jahre um herauszufinden, welche sexuelle Orientierung man hat und welches Geschlecht man bevorzugt. Oftmals muss man zuerst Erfahrungen machen um danach zu entscheiden was man lieber hat. Tatsächlich ist es so, dass viele Mädchen eine besonders enge Beziehung und auch starke freundschaftlich Gefühle für die beste Freundin haben. Umarmungen und Küsschen sind dabei völlig normal. Viele Mädchen hatten mit 16 noch kein Sex, das ist au ok so!! Nur weil du noch Jungfrau bist und Penisse nicht sonderlich erregend findest, bist du noch lange nicht lesbisch. Jeder Mensch hat andere sexuelle Präferenzen und bevorzugt andere Körperteile. Manche stehen auf Brüste, andere auf Six-Packs und Knackärsche... das hat jeder so seine eigenen "Lieblingskörperteile". Jeder Mensch verfügt auch über ganz persönliche sexuelle Phantasien. Ich bin überzeugt, dass auch viele heterosexuelle Menschen manchmal Phantasien haben, wie es denn mit einem gleichgeschlechtrigen Partner wäre. Ich merke bei dir, dass du dich noch recht unsicher fühlst und auch Angst vor dem ersten Mal hast. Deshalb finde ich es wichtig, dass du dir damit Zeit lässt und es erst dann tust wenn du bereit dazu bist.

Entscheidend ist, dass du für dich selbst herausfindest, auf wen du stehst und mit wem du eine Beziehung eingehen möchtest. Mach zuerst deine eigenen Erfahrungen und finde heraus, was deine Vorlieben sind. Erst dann macht es Sinn zu entscheiden, als was du das bezeichnen möchtest.

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten