Bin schwanger!!!

Hallo

Also meine Situation ist gerade ziemlich scheiße, ich hatte vor ein paar Tagen einen Streit mit meinen Eltern (wegen meinem Freund (26), da sie meinen er ist viel zu alt für mich usw... aber das is jetzt auch egal) und bin dann zu meinem Freund gezogen. Seitdem herrscht Funkstille... als ob das nicht schon blöd genug ist...nein ich muss ja auch noch ein Kind bekommen... ich hab heute morgen einen Test gemacht und der war positiv... mein Freund hat gesagt er will eigentlich keine Kinder haben.

Ich bin am A**** wenn der das erfährt, wo soll ich denn dann hin?

Bitte bitte helft mir!! Ich weiß nicht, wie ich ihm das erklären soll, echt nicht!!Ich will auch nicht unbedingt abtreiben...

Und sagt bitte nicht, dass ich mal mit meinen Eltern reden soll...vergesst es...mit denen rede ich nicht.

 Lg und bitte helft mir!!!

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Suche dir Unterstützung

Liebe Anna

Du bist wirklich in einer total schwierigen Situation! Diese Erkenntnis war bestimmt ein Schock für dich! Ich finde es wichtig, dass du in dieser Situation nicht alleine bist, sondern dass du Unterstützung hast. Könntest du mit einer Freundin oder jemandem aus der Verwandtschaft darüber reden? Es würde dir bestimmt gut tun, wenn du das nicht alleine mit dir herumtragen müsstest. Ich würde dir zudem raten, sehr bald einen Termin bei deiner Frauenärztin zu machen. Sie kann dich beraten und zusammen könnt ihr das weitere Vorgehen besprechen.

Ich verstehe, dass du Angst hast, deinem Freund von deiner Schwangerschaft zu erzählen, vor allem weil er dir gesagt hat, dass er gar keine Kinder will. Du bist allerdings nicht alleine für die Schwangerschaft verantwortlich, dafür braucht es immer zwei Personen. Wenn du mit ihm zusammen bleiben willst, kannst du die Schwangerschaft nicht verheimlichen – früher oder später wird man es dir ansehen. Probier doch, es ihm zu sagen, je länger du wartest, desto schwieriger wird es für dich. Vielleicht reagiert er auch gar nicht so, wie du es erwartest, sondern unterstützt dich. Falls das Gespräch schlimm läuft und du einen anderen Unterschlupf bräuchtest, könntest du vielleicht eine Weile zu einer Freundin oder zu Verwandten ziehen? Eine weitere Möglichkeit wäre, dass du dich an eine Familienberatungsstelle in deiner Nähe wendest. Dort kannst du dich bei Fragen zu schwierigen Beziehungsthemen beraten lassen.

Rebecca

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten