Binge-Eating

hallo, liebes Team. ich weiß nicht mehr weiter.... Vor lauter selbsthass und psychischen Problemen neige ich mittlerweile schon fast zum binge-eating.... für einen Moment fühle ich mich befriedigt und es tut einfach so gut, sehr viel zu essen und vor allem das,was man am liebsten isst... bis dann jedoch der bauch schmerzt-was bei mir immer häufiger der fall ist.

ich bin schon nicht die dünnste und jetzt schleicht sich neben all den Problemen noch eine Essstörung an... ich würde alles so gerne wieder erbrechen, nach den anfällen... aber es geht nicht. salzwasser bekomme ich nicht runter und die Methode mit dem finger klappt bei mir ebenfalls nicht...und dass das auch keine lösung ist,ist mir schon klar. aber ich weiß einfach nicht mehr,was ich tun soll. egal was ich tue, beherrschen kann ich mich im Endeffekt nicht,nie....: was soll ich tun? meine Eltern haben schon genug wegen mir leiden müssen....

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Ursache des Binge-Eating bekämpfen

Liebe Joanna

Du hast Recht, erbrechen ist wirklich keine gute Lösung um deine Fressattacken zu kompensieren. Viel wichtiger ist es zu verhindern, dass du überhaupt so viel Essen in dich hineinstopfst. Ich rate dir ein Ernährungstagebuch zu schreiben. Notier dir wann du was isst und wie du dich dabei fühlst. Fühlst du dich vor einer Fressattacke wütend, gestresst, gelangweilt oder glücklich? Binge-eating Attacken haben nämlich meist auch einen Auslöser, vielfach ist es Stress. Deshalb ist es wichtig, denn Stress zu bekämpfen. Finde Methoden die dir helfen, Stress abzubauen. Sport ist eine bewährte und effektive Methode um angestauten Stress abzubauen. Also wenn du dich das nächste Mal  gestresst fühlst, schnapp dir deine Jogginghose und geh ne Runde Joggen. Dadurch verhinderst du das der Stress dich später zu einer Ess-Attacke verleitet. Im Gegensatz zu einem Ess-Anfall wirst du dich nach dem Joggen sogar super fühlen. Andere Leute bevorzugen Entspannungsübungen um ihren Stress zu bekämpfen. Finde heraus welche Methoden dir am besten helfen, deinen Stress abzubauen. Verbiete dir aber nicht alle leckeren Nahrungsmittel. Wenn du deinem Körper all diese leckeren Dinge verbietest, dann werden diese Lebensmittel umso reizvoller und die nächste Binge-Eating-Attacke ist vorprogrammiert. Um das zu verhinder kannst dir jeden Tag eine kleine Belohnung gönnen, ob das ein Stück Schokolade oder eine handvoll Chips sind spielt keine Rolle. Alles ist erlaubt so lange es im Mass bleibt. 

Laura

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten