Brauche Tipps gegen Schüchternheit

Ja natürlich hab ich die antworten gelesen! Jede einzelne! Aber ich... Weiß einfach nicht.. Ich bin ehrlich gesagt zu schüchtern, dass ich mit den Mädels in der neuen Klasse rede und bräuchte da nochmal Tipps also gegen das Schüchtern sein :) sorry wenn ich nerve aber es geht mir echt schlecht. Und für das Problem mit meinen besten Freundinnen bräuchte ich dringend Tipps, ich akzeptiere ja, dass (leider) nichts mehr so wird wie früher, und ja, aber ich würde wenigstens gerne wieder mit ihnen schreiben. ich vermisse das so meeega :( ich weiß nicht wie ich sie anschreiben soll, früher haben wir nachdem wir was ausgemacht hatten immer darüber nochmal geschrieben und so...  PS: Danke für alles, hilft mir echt richtig! :)

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Tipps gegen Schüchternheit

Liebe Lena

Das ist toll, dass du meine Antworten gelesen hast und dass dir diese auch helfen. Ich finde es auch sehr gut, dass du deine Schüchternheit erkennst und daran arbeiten möchtest. Versuche eine positive Einstellung gegenüber deinen neuen Mitschülern, zu entwickeln. Hast du dir denn schon mal überlegt, dass deine neuen Mitschülerinnen vielleicht auch zu schüchtern sind, um dich anzusprechen? Getraue dich daher, den ersten Schritt zu machen. Ich bin mir sicher, dass deine Mitschülerinnen sich freuen werden, mehr über dich zu erfahren. Such dir die Menschen aus deiner Klasse aus, die dir sympathisch erscheinen. Wahrscheinlich wirst du ganz erstaunt sein, was für nette Gespräch sich daraus entwickeln. Durch die Übung wird es dir auch leichter fallen  mit den anderen Mädchen schneller Kontakt zu knüpfen.

Grundsätzlich kann ich dir folgende Tipps gegen Schüchternheit geben:

1. Fühl dich wohl in deiner Haut: Nur wenn du mit dir selbst im Reinen bist und du dich wohl fühlst, dann wirst du dich auch bei anderen Menschen wohl fühlen und dich getrauen etwas zu sagen.

2. Versteh deine Schüchternheit: In welchen Situationen bist du besonders Schüchtern? Warum? Wo bist du nicht schüchtern? Versuch deine Schüchternheit besser zu verstehen, damit du gegen sie ankämpfen kannst.

3. Nicht zu ernst nehemen: Fehler passieren. Auch anderen Menschen verschlägt es gelegentlich die Sprache. Das ist menschlich. Wenn du also mal nicht weiss wie du reagieren sollst, dann ist das halb so schlimm - nimms mit Humor, anstatt dir Selbstvorwürfe zu machen

4. ÜBEN ÜBEN ÜBEN: Seine Schüchternheit überwindet man nicht aus dem nichts. Man muss schon etwas dagegen machen!!!! Also man muss selbst aktiv werden und dagegen ankämpfen. Das tut man am besten mit Üben: Melde dich im Schulunterricht, geh auf wildfremde Menschen zu und frag sie nach der Zeit, schenk deinen Klassenkameraden ein Lächeln, stell Blickkontakt her, frag nach wenn du etwas nicht verstehst, hab den Mut und erzähl mal etwas von dir! Nimm dir jeden Tag mindestens 2 Dinge vor, die du tun willst, die du aber bisher nicht gemacht hast aufgrund deiner Schüchternheit.

Wenn man nicht mehr in der gleichen Klasse ist, wie seine alten Freunde dann sieht man einander logischerweise weniger. Deshalb ist es umso wichtiger, dass man diese Kontakte pfelgt. Das ist nicht ganz so einfach, aber zwingend notwendig wenn man die Freundschaft aufrechterhalten möchte. Also am besten regelmässige Treffen mit deinen Freundinnen vereinbaren, so dass ihr den Kontakt nicht verliert... sei das Shoppen, Kino oder am Wochenende eins Trinken gehen. Frag deine Freundinnen ob sie nächstes Wochenende Lust auf z.b. Kino haben. Du kannst auch einfach mal ne SMS schreiben und nachfragen wies ihnen so geht. Hab den Mut und meld dich bei deinen Freundinnen. 

Laura

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten