Brauche dringend Hilfe

Bitte ich brauche dringend eure Hilfe. Ich ritze mich seit langem und habe keine Lust mehr zu leben. Selbstmordgedanken habe ich auch jeden Tag und Schlafprobleme manchmal auch Essstörungen habe ich auch. Alles fing mit meinem Ex Freund an, wir waren über ein Jahr zusammen bis er drogen- und alkoholsüchtig wurde. Ich wollte ihm helfen doch wusste nicht wie. Seitdem verfolgt mich eine Leere und Angst. Angst alles zu verlieren. Ich weine auch sehr oft, rede aber mit niemandem weil ich zu viel Angst habe. Seitdem ritze ich mich und die Schnitte werden immer tiefer. Ich möchte am liebsten sterben. Bitte ich brauche dringend eure Hilfe oder ich bin schnell nicht mehr auf dieser Welt. Danke!

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Du hast es bereits geschafft, Hilfe zu suchen

Liebe Lulu

Dich verfolgt seit deiner Beziehung das Gefühl von Leere und Angst. Ist es möglich, dass du dir die Schuld dafür gibst, dass dein Freund drogen- und alkoholsüchtig wurde? Du bist ein richtig guter Mensch, du wolltest ihm helfen und dich um ihn kümmern. Aber du hast es nicht geschafft und gibst dir Schuld für seine Probleme. Niemand kann einem Süchtigen helfen, der nicht selber voll entschlossen ist davon loszukommen, da hilft alle Liebe der Welt nicht, die Sucht ist stärker. Es ist falsch, dir für irgendwas ein schlechtes Gewissen zu machen. Es ist traurig, dass du ihm nicht helfen konntest, doch was du tun konntest, was in deiner Möglichkeit lag, hast du getan. Du hast alles gegeben und jeder kann froh sein, so eine Freundin zu haben. 

Aber du hast Angst und spürst eine totale Anspannung in dir. Du möchtest Hilfe und getraust dich nicht, darum zu bitten. Du hast es aber geschafft und dich auch berechtigt gefühlt, hier Hilfe zu suchen. Und du hattest Recht, du brauchst wirklich Hilfe und musst keine Angst haben, darum zu bitten. Denn dein Problem ist wirklich ernst zu nehmen und du bist nicht allein damit.  Gib den Menschen um dich herum die Chance, mit dir zusammen nach Lösungen und Wegen aus dieser Angst zu suchen. Denn du kannst aus deiner Krise herausfinden. Menschen, zu denen du Vertrauen hast, stecken nicht in deiner Krise fest und können zum jetzigen Zeitpunkt wahrscheinlich klarer denken als du. Sprich mit deinen Eltern, deiner Lehrperson, einem Freund, einer Freundin oder nimm Kontakt mit einer Jugendberatung auf. Wenn du willst, kann ich dir auch helfen, eine Adresse zu finden, bei der du dich melden kannst. Denn du sollst auf dieser Welt bleiben, du gehörst hier her.

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten