Bruder ist im Heim

allso mein bruder und ich haben im 2006 usere mutter verloren und jetz ist er schon eine lange weile im heim aber ich schonn lang nicht mer. also ich bin 22j und mein bruder 17. seit er im heim ist get es nur schiff ab dort. er wird eifach nur gemobbt aber keiner hört im zu von den sozis und auch die anderen nich er wirt von den sozis beschtraft für das er gar nichs gemacht hat. er wurde mit dem messer bedroht. er wirt geschlagen von den jugendlichen und geld wird ihm weg genomen und alles so sachen. ich kann nicht länger zu sehen. kann man da nicht etwas machen das das aufhört. wie gesagt nicht mal die sozjalpädagogen helfen im. ich bin noch die einzig. ich habe alles mit beckommen. von denen jugendlichen die meinen bruder mobben... sie haben ihm auch drohungs-sms gschriebe und angerufen ich hab alles mit bechommen und das habe ich den sozis am telefon gesagt. aber nein die hören nicht zue. sie schalten eifach das telefon ab und das nennt sich sozalpedagoge. ne ne ich weiss einfach nicht was ich dagegen kannn machen das das aufhört. nein mein bruder muste ins geschlossene zimmer gehen und das geht gar nicht ich will mein bruder bei mir haben aber ich weis nich was ich da tun kann. können sie mir helffen.

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Eine Veränderung ist nötig

Liebes Zwergli

Du bist wirklich eine tolle Schwester. Schön, dass du dich so um deinen Bruder kümmerst und dich für ihn einsetzt. Da hat er wirklich Glück. Es tut mir Leid, was dein Bruder alles miterleben muss - das ist schrecklich!! Leider ist es eine Tatsache, dass Jugendliche unglaublich gemein sein können... Dagegen kann man leider oftmals gar nicht viel machen. Die Sozialpädagogen sind auch keine grosse Hilfe - auf ihre Hilfe kannst du in Fall deine Bruders nicht zählen. Wenn die Kids jemanden mobben wollen, dann wird es schwierig sie davon abzuhalten. Aber wenn dein Bruder bedroht wird, dann ist das gegen das Gesetz und er könnte zur Polizei gehen. Wichtig ist, dass er alle SMS aufbehält und Beweise vorlegen kann. 

Trotzdem bin ich der Meinung, dass es so nicht weiter gehen kann und eine Veränderung nötig ist !! Nun wie gehts weiter? Es gibt natürlich die Möglichkeit das Heim zu wechseln. Eine weiter Möglichkeit für deinen Bruder wäre, wenn er in eine betreute WG ziehen würde... Vielleicht könnte dein Bruder auch in eine anderen Gegend ziehen, weg von den Erpressern. Dein Bruder ist bereits 17, das bedeutet dass er bald 18 ist und dann ausziehen könnte. Mit 18 ist er erwachsen und kann bei dir wohnen, dann kann er selbst entscheiden wie und wo er leben möchte. Bereits mit 17 aus dem Heim zu ziehen wird schwieriger, ist aber unter gewissen Umständen auch möglich. Wendet euch am besten an das örtliche Jugendamt. Diese werden euch bei den rechtlichen Fragen unterstützen. Druck euch die Daumen, dass dein Bruder bald aus diesem Heim ausziehen kann.

Laura

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten