© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

Bruder steht nachts in meinem Zimmer

Hallo ich habe ein kleines Problem... Ich erwachte in letzter Zeit öfters in der Nacht und bemerkte, dass mein 2jahre älterer Bruder in meinem Zimmer stand... Ich wusste aber nicht, ob er einfach schlafwandelte oder was er hier zu suchen hatte... In der letzten Nacht, als dies der Fall war, stellte ich mich schlafend und merkte, dass er mein Oberteil hoch hob und meine Brust berührte... was mir sehr unangenehm wurde... er berührte sie nur und ging dann wieder hinaus... Ich weiss nun nicht, was ich machen soll... Ich will ihn auf keinen Fall darauf ansprechen, aber ich will auch nicht, dass dies öfters vorkommt...

Liebe Grüsse und danke schon mal für die Antwort

Hannah (16)

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Hol dir Unterstützung!

Liebe Hannah

Was du hier beschreibst mit den nächtlichen „Besuchen“ deines Bruders ist sehr unheimlich! Und dass er deine Brüste berührt hat ist sehr unangenehm, ob er nun schlafwandelt oder nicht!

Wenn du herausfinden willst, ob dein Bruder schlafwandelt, könntest du mal aufstehen und schauen, wie er reagiert. Wenn er schlafwandelt, dann wird er nicht gross reagieren und du kannst ihn bei der Hand nehmen und in sanft zurück in sein Bett führen (Schlafwandler sollte man nämlich nicht wecken). Wenn er nicht schlafwandelt, dann wird er bestimmt eine Reaktion von sich geben, z.B. erschrecken, etwas sagen oder von dir zurückweichen und du wirst merken, dass er wach ist. Schlafwandler haben einen starren Blick und auch daran wirst du erkennen, ob er wach ist oder nicht. Falls dein Bruder nicht schlafwandelt, wäre das Berühren deiner Brüste ein sexueller Übergriff und das ist nicht in Ordnung! Dagegen musst du dich wehren! Hast du die Möglichkeit, deine Türe abzuschliessen? Das wäre ein erster Schritt, denn so hat er nicht die Möglichkeit, nachts dein Zimmer zu betreten. Es ist verständlich, dass du deinen Bruder darauf nicht ansprechen willst, das ist eine sehr unangenehme Situation. Aber mit diesen Berührungen überschreitet er eine Grenze. Wie ist das Verhältnis zu deinen Eltern? Würdest du dich trauen, das Thema bei ihnen anzusprechen? Oder vielleicht hast du eine Lehrperson, der du vertraust und an die du dich wenden könntest? Ansonsten gibt es in jeder Stadt Beratungen für Frauen und Mädchen, die sexuelle Übergriffe erlebt haben. Auf der Webseite www.wildwasser.de findest du Beratungsstellen in Deutschland und auf der Seite www.opferhilfe-schweiz.ch findest du Beratungsstellen in der Schweiz. Hol dir unbedingt Hilfe und professionelle Beratung. Bei solchen Stellen arbeiten Fachleute und die können dich beraten, wie du mit dieser Situation umgehen kannst.

Rebecca