© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

Bruder

hallo ich fang mal an :)

also es geht um meinen bruder er ist 5 jahre älter als ich hat außerdem ADS, und ich glaube, dass er mich hasst!

Hier mal ein paar beispiele: als ich klein war, hat er versucht mich mit einem kissen zu ersticken (er war 5 oder 6 Jahre alt) Dann als ich 3 war, fing er an mich zu schlagen (in den Bauch, ins Gesicht)außerdem tat er schreckliche dinge, die mich bis heute noch verfolgen:

als er 10 war bracht er mit dem spaten mit absicht einen fisch um, der daraufhin mit dem kopf noch oben tot im wasser schwamm und er sagte zu mir: Schau mal, der Fisch guckt mich an!" ich wusste natürlich,dass er tot war und wollte zu meiner mutter rennen, doch er war schneller und behauptete, dass ich ihn umgebracht hätte, was meine mutter ihm glaubte, da er ja der große war! das schlimmste, er freute sich dass der fisch tot war!

paar jahre später wollt er, dass ich mich vor ihm ausziehe, und er wollte, ich ihn angucke, wenn er nackt war.Ist das vieleicht normal dass 13jährige jungen sowas machen?

und er machte damit weiter, tat schreckliche dinge und bedrohte mich auf dem schulweg, dass ich sagen soll, dass ich das getan hätte, weil er sonst schreckliche dinge tun würde. ich gehorchte natürlich, und er trieb seine psychospiele weiter mit mir.( er war schon 14)

ich weiß das hört sich jetzt total kindisch an, aber seit ich 3 Jahre alt bin tritt er mich unter dem tisch, bis ich lauter blutergüsse und blaue flecken habe und behauptet dann wenn ich meine eltern darauf anspreche, dass ich es mir selbst zugefügt habe, um ihn schlecht hinzustellen!

außerdem musste ich früher immer zugucken, wie er unserer katze wehtut, (was er glaube ich heute noch macht)und wenn ich dazwischen ging, schlug er mich wieder! es war schrecklich!:(

er droht auch immer wieder mich umzubringen, ich habe angst vor ihm! ich bin zwar heute 13, und kann mich ganz gut wehren, doch er ist groß und stark!

es ist zwar jetzt schon besser mit ihm geworden, da ich mir nicht alles gefallen lasse, und ich frage mich: hasst er mich? sollten sich geschwister nicht lieben? bin ich die einzige, der es so geht?

liebt er mich denn überhaupt nicht?

Bitte schreibt so schnell wie möglich zurück!

LG, Becky

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Sich wehren

Hallo Becky

Du beschreibst ein leben mit deinem bruder, das über jahre hinweg mit quälereien verbunden ist. Du hast das durchgehalten und bist daran sogar stärker geworden, so dass du dir heute von ihm nicht mehr alles bieten lässt. Deine stärke finde ich bewundernswert. Was mir an deiner situation auffällt, ist, deine eltern kommen so gut wie nicht vor. Woran liegt es, dass sie dir nicht helfen können? 

Du schreibst von geschwisterliebe, die du vermisst. Liebe bedeutet aber stets auch respekt und wertschätzung - so wie du deinen bruder beschreibst, scheint ihm das fremd zu sein. Anstelle dessen treten übergriffigkeit und respektlosigkeit. Geschwisterliebe hin oder her - aber sehen deine eltern nicht was da abgeht? Du erduldest so vieles. Und es ist nicht die aufgabe von kindern oder jugendlichen die geschwister erziehen zu müssen, sondern das ist die aufgabe von erwachsenen. Damit will ich sagen, dass du sehr viel verantwortung für deine familie übernimmst.

Und du hast recht, wenn du dir hilfe holst. Überlege, vielleicht gibt es da ausser deinen eltern noch eine erwachsene person, der du vertraust. Bezieh sie mit ein, besprich mit ihr deine situation und deine sorgen. Wichtig dabei ist, dass du nicht mehr alleine da stehst, sondern dass du weitere unterstützung bekommst. Du bist es dir wert. Lg