© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

Ein Wunsch beim Sex

Hallo, ich heisse Ursina und bin 13 Jahre alt. Seit etwa einem halben Jahr ritze ich mich. Manchmal habe ich so eine Spannung in mir, und das Ritzen hilft mir, mich wieder zu spüren. Das ist aber nicht das Problem. Seit etwa 5 Monaten habe ich einen Freund. Wir schlafen auch miteinander, doch ich traue mich nicht, ihm meinen Wunsch zu äussern: Ich möchte, dass er mich schneidet, während wir Sex haben. Meine Frage ist nun: Kann ich ihn das fragen und ist das überhaupt normal?

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Es gibt Alternativen zum Ritzen

Hallo Ursina

Als erstes bin ich bei deiner Anfrage darüber gestolpert, dass du sagst du ritzest dich, aber das sei nicht das Problem. Ich glaube dir, dass das in deinen Augen kein Problem ist, aber ich als Aussenstehende empfinde das schon als Problem. Das Ritzen bringt langfristige negative Konsequenzen und Gefahren mit sich: Es ist schade, dass du deinen Körper beschädigen musst, um dich wieder spüren zu können. Es können immer mehr Narben entstehen, die lebenslänglich auf deine Vergangenheit hinweisen. Ritzen kann lebensgefährlich sein, wenn du das Gespür dafür verlierst, wie weit du gehen kannst. Ich denke, du solltest damit aufhören. Was meinst du dazu?

Natürlich ist das Aufhören nicht einfach, denn das Ritzen hat ja für dich eine wichtige Funktion: Es hilft dir, dich wieder zu spüren, wenn du eine Spannung in dir hast. Es gibt hier aber viel bessere Lösungen! Das sind Strategien, die keine negativen Folgen oder Gefahren mit sich bringen, aber dir die Spannung nehmen können. Strategien, die stark ablenken können, sind zum Beispiel folgende: Auf eine Chilli beissen, kalt duschen, ein Gummiband am Handgelenk spicken lassen, an einem (schlechten) Duft riechen und scharfe oder saure Kaugummis kauen. Langfristig lohnt es sich, nicht nur stark ablenkende Strategien anzuwenden, sondern auch richtig erfüllende Tätigkeiten auszuprobieren wie zum Beispiel Sport, Malen, mit Freunden sein usw. Probiere immer wieder neue Strategien aus, um herauszufinden, was bei dir persönlich gut funktioniert. Du kannst sie auch kombinieren.

Kannst du dir erklären, weshalb du diese Spannung in dir hast und dich nicht spürst? Das ist eine schwierige Aufgabe, versuche dennoch immer wieder mal sorgfältig darüber nachzudenken. Vielleicht hast du auch eine Vertrauensperson, mit der du darüber reden kannst.

Personen, die von solchen Anspannungen berichten, fällt es häufig schwer, ihre Gefühle zu erkennen. Eine Anspannung erscheint ihnen dann wie aus dem Nichts heraus, obwohl sie mehrere schwierige Alltagssituationen hintereinander erlebt haben, die belastend sein können. Möglicherweise ist das bei dir auch so. Achte deshalb in deinem Alltag vorsichtig darauf, welche Situationen emotional belastend sein können, auch wenn du sie nicht als solche erkennst. Wenn du solche Situationen erkennst, wirst du auch schon eine tiefere Anspannung erkennen können. Entsprechend wirst du dich früher ablenken können und es wird nicht soweit kommen, dass du den Drang verspürst, dich zu ritzen.

Nun zu deiner eigentlichen Frage... Ich empfehle dir nicht, dich während dem Sex schneiden zu lassen wegen den negativen Folgen, die ich bereits weiter oben genannt habe. Weshalb hast du denn diesen Wunsch, dass du während dem Sex geschnitten wirst? Ist es auch die Spannung und dass du dich mehr spüren möchtest? Geh dieser Frage nach und überleg dir, wie du dir wünschen würdest, wie sich der Sex anfühlt und welche Alternativen es gäbe zum Ritzen. Vielleicht magst du sogar mit deinem Freund darüber reden. (Sag ihm aber auch, dass du diese Anspannungen und den Wunsch dich zu spüren auch in anderen Situation hast, es also nicht an ihm liegt.) Eine gute Lösung wäre zum Beispiel, dass du nur in Momenten Sex hast, in denen du nicht angespannt bist und in denen du gerade viel spürst.

Um deine Frage klar zu beantworten: Ich empfehle dir nicht, dich schneiden zu lassen und würde deshalb nicht danach fragen. Prinzipiell kannst du aber danach fragen, ich wäre jedoch sehr vorsichtig damit, denn es ist schwierig vorherzusagen, wie er reagieren würde und ob er deinen Wunsch nachvollziehen kann. Sei dir bewusst, dass die Möglichkeit besteht, dass dein Wunsch ihn überfordert.

Und zu deiner Frage, ob das überhaupt normal sei: Alle Menschen haben sehr unterschiedliche Vorlieben und es gibt einige Menschen, die es gerne haben, wenn sie Schmerzen haben während dem Sex. Falls du der Idee von Schmerz während dem Sex nachgehen möchtest, entscheide dich doch für eine Methode, die keine negativen Folgen mit sich bringt. Dann kannst du deinen Freund sorgfältig fragen, ob er das auch möchte.

Alles Gute

Sophia