Er fasst mich immer an!

Hallo,

Ich bin puschel und 14.

Ich will nicht mehr in die Schule gehen. Mein Sportlehrer fasst mich immer an und ich muss ihn anfassen. Ich will das nicht, aber ich habe keine Kraft. Auf Klassenfahrt kam er in mein Zimmer und... Er hat mich auch schon gewürgt, als ich zu schreien versucht habe und Hilfe zu holen wollte.

Es ekelt mich an und ich weiß nicht was ich machen kann. Er ist ein sehr beliebter Lehrer und auch gleichzeitig der Direktor. Es wird mir doch keiner glauben.

Ich möchte so nicht mehr weiter machen und denke öfter daran, mir das Leben zu nehmen. Das alles wird mir zuviel. Ich hasse mich selbst und tu mir weh.

Meinen Eltern kann ich es auch nicht sagen, sie lassen sich grad scheiden. Mein Vater ist Alki und meine Mutter wohnt weit weg. Zu ihr habe ich auch keine gute Beziehung. Eigentlich gar keine.

Bitte! sagt mir was ich tun kann, damit das alles aufhört. Ich ertrage das nicht mehr.

puschel

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

rasch handeln

Hallo Puschel

Du schreibst gerade von mehreren schlimmen Situationen in deinem Leben. Es tut mir leid, dass du es schwer hast und verstehe gut, dass du so nicht mehr weitermachen willst.

Es ist richtig und ganz toll von dir, dass du dir Hilfe und Unterstützung holst. Hier zu schreiben war ein erster wichtiger Schritt. Ich will versuchen, dir Mut zu machen, dass du jemanden finden wirst, dem du in direktem Kontakt von deinen Schwierigkeiten erzählen kannst. Du schreibst von Missbrauch, Selbstmordgedanken, Selbstverletzung und schwierigen Familienverhältnissen. Für dich ist es ganz wichtig, dass du damit nicht alleine sein musst, da die Belastung für ein Mädchen allein VIEL zu gross ist.

Ich rate dir, dich an deine Lieblingslehrerin oder deinen Lieblingslehrer zu wenden. Es ist notwendig, dass eine erwachsene Person in deinem Umfeld, der du vertrauen kannst, von deiner Situation weiss. Erzähle ihr, was du mir geschrieben hast. Versuche dabei ganz ehrlich zu sein und genau zu schildern, was sich mit dem Sportlehrer zugetragen hat. Es wird dir sicher nicht leicht fallen, aber versuche einfach, in deinen Worten zu erzählen, was geschehen ist.

Falls du denkst, dass deine Lehrerin dir nicht glauben wird, da der Sportlehrer ihr Kollege ist, suche dir jemanden, der nichts mit ihm im Schulhaus zu tun hat. Vielleicht hast du Religionsunterricht von jemand Auswärtigem oder du besuchst ein Freifach oder gehst in einen Sportklub. Wer weiss, vielleicht hast du zu den Eltern deiner besten Freundin einen guten Draht und würdest dir trauen, mit ihnen über deine Probleme zu reden. Vielleicht gibt es auch eine Sozialarbeiterin in deinem Schulhaus, die dir helfen kann. Melde dich bei ihr. Du kannst ihr vertrauen; sie wird wissen, wie sie dich am besten unterstützen kann, ok?

Versuche rasch zu handeln! Deine Situation muss sich dringend verändern, damit es dir wieder besser gehen kann! Melde dich wieder, wenn ich dir dabei helfen kann, den Schritt auf jemand Erwachsenen zu tun. Du brauchst jetzt dringend jemanden, mit dem du von Angesicht zu Angesicht sprechen kannst. Das ist das Allerwichtigste!

Liebe Grüsse