Er hat sie sogar gestreichelt

Vor ein paar Tagen habe ich einem Jungen den ich gerade erst kennengelernt hatte eine geblasen. Ich bin keine die das öfters macht und das war auch mein erstes mal. Ich war betrunken und hatte gekifft. Er war so zärtlich und vorsichtig so wie noch keiner zu mir war. Wäre er nicht betrunken gewesen, hätte er mich sicher nicht einmal angesehen. Ich bin echt dick und die problematik an der ganzen sache ist, dass ich es zu ernst nehme als überhaupt nötig. Kommt noch dazu dass ich Borderline hab und dass ich mich ritze wenn mir etwas zuviel wird. Das staut sich alles an und irgendwann wirds explodieren. Ich hab mich eindeutig in S. verliebt aber ihm tut es nur leid dass er es dazu kommen lassen hat. Ihm tut es ernsthaft leid...

Ich hab ein so schlechtes gewissen und mir tut es weh dass er sich nicht meldet. Was er davon hält hab ich nur aus zweiter hand erfahren. Er hat sogar meine Narben gesehen und hat mich nicht beschimpft oder beleidigt! Er hat sie sogar gestreichelt.. Hört sich vielleicht kindisch an aber das hat mir unheimlich viel bedeutet das ganze. Ich weiß nicht ob ich versuchen soll ihn wieder zu sehen..

Die 'zweite Hand' meint ich soll mir keine Hoffnung machen, er will nichts von mir. Ich bin Abweisung gewohnt, aber das hat mir das Herz zerissen ohne das ich es erwartet hatte. Ich hab wie immer die Augen verschlossen vor meinen gefühlen und doppelt so hart hat es mich dann erwischt. Der Roman tut mir echt leid, das ist mir so peinlich so unglaublich peinlich und ich fühle mich so schlecht schlecht schlecht... ich hab ihm eine nachricht geschrieben ein paar tage später als ich nochmals besoffen war (wann bin ich bitte nicht besoffen oder stoned) und er antwortet nicht mal darauf. mein herz zersplittert langsam nachdem er es für einen abend zusammengeflickt hatte. was soll ich tun was soll ich tun oh was soll ich bloß tun... soll ich ihn vergessen ?

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Kleiner Schatz

Liebe Jasmine

Was passiert ist, war eigentlich eine schöne Erfahrung, denn S. war so lieb zu dir wie du es nie erwartet hättest. Und auch so zärtlich wie du nie selber zu dir bist, obwohl du es doch verdient hättest. Auch wenn ihr beide nicht nüchtern wart, seine Zuneigung war echt, er mag dich. Auch wenn das nicht heisst, dass er in dich verliebt ist und mehr von dir will, aber der Moment war echt. Es gibt nicht nur Verliebtsein oder Verachten. Da ist viel dazwischen und S. ist bestimmt näher beim ersten als beim zweiten. Das alles muss dir überhaupt nicht peinlich sein, es gibt keinen Grund dazu. Vielleicht musst du ihn als möglichen "Freund" vergessen, aber du sollst doch nie vergessen, wie es sich angefühlt hat, dass jemand gut zu dir war, deine Narben gesehen hat und sie gestreichelt hat. Vielleicht solltest du im Gegenteil, dass als dein kleinen Schatz behalten, die schöne Erinnerung immer wieder hervornehmen, selber lieb zu dir sein so wie er es war und es geniessen. Du darfst das.

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten