Er muss ständig irgendwelchen Freunden helfen

Hallo,ich(17) bin mit meinem Freund(20) fast ein Jahr zusammen und es gibt nur Probleme immer wieder.Ich bin jeden zweiten Tag am weinen,weil er immer irgend einen scheiß machen muss,obwohl ich Zeit mit ihm verbringen will,bzw Kontakt haben möchte. Dann muss er aber ständig irgendwelchen Freunden helfen und ist nie für mich da.Nachher beteuert er immer,dass es ihm ja so leid tut und er mich liebt.Und eine Woche später kommt genau wieder so eine Situation und ich bin wieder scheiß egal. Ich müsste das ja verstehen..aber es verletzt mich und es kommt einfach viel zu häufig vor. Wenn ich dann mit ihm reden will und ihn anrufe und ich irgendwas sage,was ihn aufregt legt er sofort auf,macht sein Handy aus und verhält sich total kindisch obwohl er immer der Meinung ist ich sei viel zu unreif. Ich liebe ihn wirklich sehr aber es macht mich komplett fertig.Mit ihm zu reden bringt nichts,denn er sagt immer nur er könne ja auch nichts dafür,wenn andere seine Hilfe brauchen und er sich nicht melden kann..Und das sind nicht die einzigen Probleme..Was soll ich tun?,bitte helft mir.

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Andere Rede-Taktik

Liebe Jennifer

In einer Beziehung muss man immer eine Balance zwisch "Zeit mit den Freunden" und "Zeit mit dem Partner" finden. Partner und Freunde unter einen Hut zu bringen ist manchmal gar nicht so einfach, vor allem wenn man einen grossen Freundeskreis hat. Das muss jedes Päärchen zuerst lernen. Bei euch ist diese Balance noch nicht hergestellt und deshalb kommt es immer wieder zu Streit.  Sinnvoll ist wenn ihr anfangs Woche einen Date-Termin abmachst. Dieser Termin soll dan fix gelten und dann ist Päärchen-Zeit angesagt;) Wenn er dich an euren abgemachten Date-Terminen immer wieder veretzt, dann darfst du schon enttäuscht sein. Deine Einstellung "Reden bringt sowieso nichts" finde ich nicht gerade förderlich. Versuch lieber mal eine andere Rede-Taktik: Statt deinem Freund Vorwürfe zu machen, äussere deine Gefühle: Sag ihm dass es dich verletzt, wenn er dir absagt und dass du dann das Gefühl hast, du bist ihm nicht wichtig. Wenn dein Freund weiss welche Gefühle sein Verhalten auslöst, dann wird er auch dein Verhalten und deine Enttäuschung besser nachvollziehen können. Wenn ihr euch liebt und ihr an diesem Problem arbeitet, werdet ihr es auch lösen können.

Es ist aber auch wichtig, dass du deinem Freund Freiraum gibst und ihn nicht einengst. Dein Freund unternimmt regelmässig etwas mit seinen Freunden. Tu das auch!!! Deine Freundinnen darfst du nicht vernachlässigen und regelmässige Quatsch-und-Klatsch Treffen mit ihnen solltest du unbedingt beibehalten!! Wenn dein Freund dich das nächste Mal versetzt, dann sitz nicht nur zu Hause rum und wein dein Kissen voll.  Ruf eine Freundin an und verabrede dich spontan zum Kino. Das wird dir viel besser tun und dich ablenken.

Laura

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten