Erinnerungen und Gefühle kontrollieren

Ich war noch vor einer Woche auf dem Weg wieder glücklich zu werden aber diese Erinnerungen die mir durch den Kopf gehen, ziehen mich hart runter und zwar schon seit 4 Monate. Ich kann meine Gefühle überhaupt nicht gut kontrollieren oder positiv denken, ich habe das Gefühl ich überdenke immer alles.

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Es ist ein Auf und AB

Liebe Anna

Der Weg, zum wieder glücklich werden, ist immer ein Auf und Ab. Das ist etwas anstrengend, aber es ist ganz normal, dass es mit der Stimmung nicht gerade nach oben geht. Wenn Du vor einer Woche noch auf einem guten Weg warst, dann wird das bestimmt auch so weiter gehen. Ich weiss, dass es anstrengend ist, an seinem "Glück" zu schaffen. Deshalb ermüdet man dazwischen auch und die negativen Gedanken und Erinnerungen drängen sich in den Vordergrund. Und diese führen zu negativen Gefühlen. Mach so weiter so, wie Du bis vor einer Woche an Dir gearbeitet hast und sei nicht zu streng mit Dir selber. Ausserdem kannst Du lernen, neu mit den negativen Gedanken und Erinnerungen umzugehen. Denn die Gefühle, die kannst Du nicht so gut direkt beeinflussen, aber Deine Gedanken schon viel mehr. Wenn Du gerade Zeit hast, kannst Du den Gedanken aufschreiben und Dir dazu einen positiven oder neutralen Gegengedanken aufschreiben, der zu einem besseren Gefühl führt. Als wären in Dir zwei Anwälte, die gegeneinader argumentieren - für schlechte und für gute Gefühle. Wenn Du dafür gerade keine Zeit hast, solltest Du Dir selber sagen: "Aha, da ist wieder so ein negativer Gedanke/so eine negative Erinnerung, dafür habe ich jetzt keine Zeit, ich lass den Gedanken vorübergehen, es ist nur ein Gedanke." Oft hilft das, damit sich die Stimmung nicht gleich verschlechtert.

Viel Kraft noch und liebe Grüsse, Mika

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten