Essstörung in den Griff bekommen?!

ja es ist so seit etwa einem halben jahr leide ich an einer essstörung! manchmal habe ich so richtig essatacken und stopfe alles in mich hinein und am schluss erbreche ich ich habe seither viel gewicht verloren! ich weiss nicht wie das in de griff zu bekommen??

liebe grüsse! laura

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Essstörungen brauchen Therapie

Liebe Laura

eine Essstörung in den Griff zu bekommen ist etwas Schwieriges. Das geht nur mit einer Therapie. Du musst dich fragen, wieso du das machst, wieso du so Essanfälle hast und nachher wieder erbrichst.

Für den Körper ist das sehr anstrengend und ungesund - du hast ja auch schon viel Gewicht verloren - und mit der Zeit können Schäden auftreten. Zum Beispiel Entzündungen in der Speiseröhre, weil da beim Erbrechen Verdauungssäfte durchgehen. Oder es gibt auch Schäden an den Zähnen.

Aber das weisst du vielleicht alles schon und du kannst - auch wenn du es vielleicht möchtest - nicht mehr aufhören damit. Es ist so wie ein Teufelskreis geworden und mit jedem Mal verfestigt sich das mehr.

Ich finde es ganz wichtig, dass du in eine Therapie gehst, wo du dich gemeinsam mit einer Fachperson fragst, wieso du das angefangen hast und wieso du nicht mehr aufhören kannst damit.

Frage nach beim Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst von deinem Wohnort. Du musst nicht in die Psychiatrie aber die können dir eine Fachperson empfehlen. Und es ist ganz wichtig, dass es jemand ist, der Erfahrung hat mit Essstörungen.

Du kannst mir auch nochmals schreiben, mit Angabe des Wohnortes und deiner Mailadresse und ich werde dir helfen, jemand zu finden - und das aber nicht mehr öffentlich ins Netz stellen.

Vielleicht ist das ganz schwierig für dich, dich jemandem anzuvertrauen und dich mit deinem Problem zu "outen". Denk daran: du hast es jetzt schon da geschafft, hast uns geschrieben, das war der erste Schritt!

Ich drück dir jetzt ganz fest den Daumen für den zweiten Schritt! Es ist ein weiterer Schritt in deine Gesundheit!