Ex-Freundin widert mich an

Meine ex freundin macht mihc langsam immer fertiger... Ihc hab sie damals verlassen weil ihc dachte sie betrügt mich/wird mihc auf kurz oder lang betrügen, weil sie so viel fremdgeflirtet hat und so und voll viel vor mir verheimlihct hat (es war dann wirklich so, dass sie voll schnell plötzlich mit einem meiner besten freudne zusammen war für paar wochen und dem auch gestanden aht dass sie in ihn verknallt war während wir noch zusammen waren) - da war sie dann so sauer auf mihc das sie "so richtig angefangen hat, was mit vieln Männern und frauen zu haben"

und manhcmal schreibt sie mir dann davon oder auch wenn sie grad streit mit denen hatte oder so, aber ihr ist total egal dass ihc das überhaupt nicht hörn will - überhaupt das schlimmste ist dass sie sich in eine richtig billige Person verwandelt hat, die mihc einfach nur mehr anwiedert...

ihc will eig. nichts mehr mit ihr zu tun haben, bin leider in derselben Schule und sehe sie voll oft und traue mihc jetzt nicht ihr so richtig wütend die Meinung zu predigen, in was für einen Menschen sie sihc verwandelt hat und wie armselig sie ist...

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Ihr sagen, dass du davon nichts hören willst

Lieber E.

Es macht dich fertig, dass dir deine Ex-Freundin oft über ihre neuen Flirts/Beziehungen schreibt und dass sie sich in eine billige Person verwandelt hat. Allerdings ist es schwierig, dich ganz von ihr abzuwenden, da ihr auf die gleiche Schule geht. Du traust dich auch nicht wirklich, ihr die Meinung zu sagen. Längerfristig ist dies aber wahrscheinlich die einzige Lösung. Du musst ihr irgendwie mitteilen, dass du nichts mehr von ihren Geschichten hören willst. Sonst hört sie vermutlich nicht einfach so damit auf. Du musst ihr ja nicht gleich sagen, dass sie dich anwidert, sondern einfach, dass du nichts von ihren neuen Männern und Frauen hören willst, da es dich nichts angeht und es dich fertig macht. Du musst es auch nicht wütend sagen und sie anschreien oder so. Denkst du, dass das irgendwie geht? Das ist bestimmt ein schwieriges Gespräch, aber es ist dein Recht, ihr zusagen, dass dich diese Nachrichten belasten und dass du froh wärst, wenn sie damit aufhören würde. Falls ein persönliches Gespräch gar nicht geht, dann könntest du auch einen Brief oder eine SMS schreiben. Was meinst du?

Rebecca