Fühle mich nicht mehr wohl an der Schule

Hallo,

Ich fühle mich in letzter Zeit nicht mehr wohl in meiner Schule. Ich weiß nicht woran das liegt, ich habe eig. ganz gute Noten, ich habe zwar nicht sehr viele aber einige gute Freunde. Trotzdem fühle ich mich oft einfach überfordert. Ich gehe jetzt in die 8. Klasse Gymnasium und überlege ob es nicht besser wäre auf die Realschule zu wechseln, da sind auch einige meiner Freunde. Ich habe manchmal das Gefühl die Schule geht nie vorbei. Ich hab nur ein Fach in dem ich mich richtig sicher, also alles verstehen und so weiter, fühle. Ich weiß allerdings nicht ob es an der neuen Schule besser wird oder ob ich im Moment nur einen Durchhänger hab. Ich bin auch nicht versetzungsgefährdet oder so. Ich hab nur das Gefühl an der falschen Schule zu sein. Ich habe an dieser Schule auch nicht so viele Freunde. Ich weiß nicht ob das nur eine Phase ist oder ich wirklich auf die Realschule wechseln sollte? Vielen Dank!!! Liebe Grüße Mona :)

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Keine voreiligen Entschlüsse ziehen

Liebe Mona

Es gibt immer wieder Phasen wo man einen Durchhänger hat. Du steckst momentan definitv in einer solchen Phase, darum fühlst du dich auch nicht mehr so wohl an deiner Schule. Aber diese Phasen existieren eben nur eine Zeit lang und gehen dann wieder vorüber. Bevor du voreilig einen Entschluss fasst, denn du nachher bereust, empfehle ich dir deine Gefühle und Motivation etwas zu beobachten und zu schauen wie sie sich entwickeln. Gib dir mindestens noch ein halbes Jahr Zeit, bevor du die Schule wechselst. Eine Klasse tiefer kannst du jederzeit gehen, aber der umgekehrte Weg ist nicht so einfach. Wenn du an der Schule nicht so viele Freunde hast, ist das überhaupt nicht schlimm. Geniess die Zeit an der Schule mit den Personen, die du gerne hast, auch wenn das nicht so viele sind. Die Freunde sollte nicht der Grund für einen Schulwechsel sein. Schliesslich hast du ja auch Freizeit und das Wochenende, wo du dich mit deinen Realschul-Freunden treffen kannst. Das kann dir sogar ein guter Ausgleich zum Schulalltag und zu den Freunden aus deiner Schule bieten... also pflege diese Kontakte!! Es wird immer so sein, dass du nicht in jedem Fach top sein wirst und überall super Noten hast. Aber solange deine Noten ok sind und du nicht unmengen ungenügender Noten im Zeugnis hast, "passt" du gut in das Gymnasium. Vielleicht wärst du in der Realschule unterfordert und du würdest dich langweilen?? Wenn du in einem Fach besonder Mühe hast, dann bilde doch eine Lerngruppe mit Leuten aus deiner Klasse. Zusammen lernen macht mehr Spass;). Wenn du in einem Fach super bist, bedeutet das auch, dass du eine Stärke hast!!! Es ist immer gut wenn man eine Stärken hat und diese kennt... und bei dir ist das der Fall. Nutze deine Stärken... vielleicht gibt es einen Beruf in diesem Bereich der dir gefällt und auf dem du später arbeiten willst...

Laura