© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten

Für wen entscheide ich mich?

Guten Morgen...

Ich habe vor ein paar Tagen schon mal hier geschrieben, weil ich nicht weiter wusste, nicht wusste was los ist mit ihm. Ich habe ihn "ausgequetscht" und herausbekommen, das er gerne mit mit zusammen sein würde. Das hat mich so verunsichert, denn ich habe nicht damit gerechnet. Bin nun so verwirrt, das ich meinem Freund gesagt habe, das ich mir überlegen müsse, was das richtige sei. Aber ich weiss es nicht. Ich habe, ehrlich gesagt, keinen blassen Schimmer. Und dazu stehe ich noch unter Druck, weil ich mich ja möglichst schnell entscheiden will, weil ich niemanden hinhalten will. Und es leiden alle drei "Beteiligten" drunter. Alles hängt von mir ab. Ich habe Angst, das falsche zu tun. Ich weiss nicht was ich für wen fühle. Man soll aufs Herz hören, nicht war...? Aber was ist wenn es schweigt?

Bitte hilf mir. Was soll ich tun? Wie finde ich jetzt raus, was die richtige Entscheidung ist?

Ganz liebe Grüsse

Kleines Fragezeichen

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Abstand

Liebes kleines Fragezeichen

Was du entscheiden musst, ist schwierig und kompliziert, weil Herzensangelegenheiten so schlecht mit Vernunft zu lösen sind. Dein Herz schweigt nicht, es sagt nur im Moment, dass es einfach beide will. Was natürlich nicht geht. Das Problem ist, dass du dich unter Druck gesetzt fühlst, weil du niemand leiden sehen willst. Doch ich denke, dass du einfach mehr Zeit brauchst, um dir darüber klar zu sein. Und solange du mit offenen Karten spielst, was du ja tust, weil beide die Situation kennen, darfst du dir diese Zeit auch nehmen. Also schlage ich dir vor, dass anstatt dich überschnell zu einer Entscheidung zu zwingen, du von beiden eine Weile Abstand nimmst. Mach mit deinem Freund eine sogenannte Beziehungspause. Dann wirst du vielleicht merken, bei wem du mehr Angst hast, ihn zu verlieren und wen du mehr vermisst.

Ich wünsche dir fest, dass du merkst, welcher der Richtige ist!

Kim