Figurprobleme

Hallo liebes Notanker-Team :)

So langsam verzweifle ich. Vielleicht ist das jetzt übertrieben, aber es gibt manchmal echt solche Momente, wo ich am liebsten nur schreien würde.

Mein Problem ist folgendes: die Figur. kein Ungewöhnliches für ne 16-jährige, ich weiss. Trotzdem beschäftigt mich dieses Thema schon seit gut 4 Jahren.

Ende Juni wog ich um die 55-56 Kilo auf ca. 1.65. Ich war auch relativ zufrieden. Doch dann kamen Schulreise und Sommerferien. Hier mal n Eis, da mal n paar Chips, und schon hatte ich zugenommen. Ende August wog ich dann 58 Kilo. Da ich die Schule gewechselt habe, und so unter der Woche nicht zu Hause bin, habe ich mir vorgenommen, ab da mein Gewicht wieder unter Kontrolle zu bekommen.

Aber es ist eine Katastrophe -.-

Seit sieben Wochen versuche ich unter der Woche, Kohlenhydraten und Süssigkeiten aus dem Weg zu gehen (klar gab es Ausnahmen)

Meine Woche sieht so aus: am Morgen ein Schälchen Corn flakes. Mittags Fleisch oder Fisch mit viel Gemüse und ne grosse Portion Salat. Gelegentlich zwei Stück Brot und danach meistens 1 oder zwei Äpfel, Nektarinen, je nachdem.

Am Abend dann esse ich einfach Früchte oder Gemüse. Kann dann schon vorkommen, dass ich um die 3 Äpfel an einem Abend verputze.

Sporttechnisch sieht es so aus, dass ich zwei mal in der woche Schulsport habe, zwei mal die Woche schwimmen gehe, für je eine halbe Stunde, und einmal in der Woche reiten gehe.

Ansonsten bewege ich mich tagsüber auch relativ viel (Schulweg dauert 10-15 Minuten; 4 mal am Tag) plus die Treppen in der Schule.

Am Wochenende esse ich dann 'normal'. Kommt auch vor, dass ich nen Nachschlag nehme oder zwischendurch was esse.

Doch seitdem ich in der neuen Schule bin, habe ich nur zugenommen. Ich bin jetzt ca. bei 60 Kilo und keine Hosen passen mir mehr und mein Bauch sieht schrecklich aus (für den mach ich täglich muskelübungen)

Nun meine Frage: Was mache ich falsch? was soll ich ergänzen bzw. weglasse

Liebe Grüsse und danke schon im Voraus (:

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Deine Freundin - dein Körper

Liebe Svenja

Wenn du dich seit vier Jahren so genau beobachtest, verpasst du vielleicht Wichtiges. Ok es ist unangenehm, wenn die Hosen nicht mehr passen. Aber ich kann wirklich nicht verstehen, weshalb ein Gewicht von 60 Kilo bei 165 cm eine Katastrophe sein soll. Du hast ein Idealgewicht nach allen Messmethoden. Du scheinst gesund zu sein. Und du veränderst deine Figur, weil du kein Mädchen mehr bist, sondern eine Frau wirst. Alles prima - weshalb also dein Stress?

Also um deine Frage zu beantworten, was du falsch machst: du machst dir viel zu viel Stress für das Natürlichste auf der Welt. Dein Körper verändert sich und anstatt ihn so zu akzeptieren und gern zu haben, wie er ist, meckerst du an ihm herum.

Sei bitte etwas netter und grosszügiger mit deinem Körper, er bietet dir Muskeln, Herz und Geist. Du kannst alles machen, was du brauchst, Sport, schlafen, dich bewegen und ruhig sein. Immer geht es dir gut mit deinem Körper. Also hat er doch Komplimente verdient ;-)

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten