Frauen als Sexobjekt

Ich(19) fühle mich so schuldig. Schuldig gegenüber meinem Freund. Ich hatte in meiner Vergangenheit viele Sexuelle Erfahrungen gesammelt. Mein Freund kann mit dem nicht umgehen und gibt mir die Schuld für sein Leiden. Er weiss noch nicht mal alles, möchte aber jedes Detail wissen. Wir sind nun mehr als 2 jahre zusammen.

Er hatte nur wenig sexuelle Erfahrung vor unserer Beziehung. Dazu kommt, dass ich total eifersüchtig geworden bin, und ich habe das Gefühl mir bleibt die Luft weg, wenn ich mir vorstelle wie er eine halb- oder ganznackte Frau sieht, ob in der Zeitung oder im Fernsehen oder auf Werbeplakaten. Die heutige Gesellschaft wird immer verdorbener, und die Frau immer mehr diskriminiert. Früher wars mit einer Rechtverweigerung, niedrigen Arbeitslöhnen, heute damit dass Frauen bloss als Sexobjekt reduziert werden. Ich habe keine Lust mehr in so einer Welt zu leben.

Bin auch schon in Psychologischer Behandlung, aber ich habe das Gefühl, dass niemand mir helfen kann. Es scheint mir aussichtslos.

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Da ist noch viel mehr als Sex

Liebe Leonie

Du und jede Frau hat die Chance, der Welt zu beweisen, dass sie nicht einfach nur ein Sexobjekt ist. Wenn du keine Lust mehr hast, in so einer Welt zu leben, kannst du dich mit anderen Frauen (und Männern) zusammentun und dich für die Frauen engagieren. Es gibt viele Organisationen, welche genau auf dieser Problematik aufbauen. Dort würdest du auch auf Menschen treffen, die dich verstehen.

Sex und Sexualität gehört aber zur Frau wie es auch zum Mann gehört, doch jede Frau hat weit mehr zu bieten als nur das. Sie kann nicht nur sexy sein, sondern auch intelligent, liebenswert, attraktiv und vieles mehr sein. Trotzdem hast du das Recht auf deine sexuellen Erfahrungen und es gibt keinen Grund sich deswegen schuldig zu fühlen. Genau deshalb, weil du für dich und auf für deinen Freund weitaus mehr sein solltest als nur deine sexuellen Erfahrungen. Und wenn du eifersüchtig bist, wenn dein Freund andere Frauen sieht, so reduzierst du doch in dem Moment eure Beziehung auf Sex und Nacktheit. Beginne bei dir und werde dir klar, was du alles mehr bist, als nur ein Sexobjekt, denn du bist viel mehr. Unternimm mit deinem Freund Dinge, die nichts mit Sex zu tun haben, erzähle ihm Geheimnisse von dir, die nichts mit anderen Männern zu tun haben, stell das Thema Sexualität für eine Weile in den Schrank und finde heraus, was du und ihr sonst noch alles zu bieten habt.

Lieber Gruss, Kim

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten