Freund hat Schluss gemacht

Hallo

Mein Freund hat gerade gestern Schluss gemacht. Der grund ist das wir uns beide eine beziehung anders vorstellen.Ich habe ihn so geliebt wir waren gerademal einen Monat zusammen aber er war der schönste und beste Junge den ich mir vorstellen konnte. Ich komm nicht damit klar das es nun vorbei ist. Immer wenn ich an ihn denke kommen mir die tränen. Ich habe auch wieder mit dem ritzen angefangen.. Es geht soweit das ich nichtmal mehr nach bern fahren kann (er wohnt da) odr auch nichtmal die stadt lesen kan weil mich das an ihn erinnert.. Wir hatten soviel geplant..Ich bin einfach verdammt traurig und habe überhaubt kein bock mehr aufs leben. Ich habe keine Ausbildungstelle und muss eig täglich bewerbungen schreiben was eine unglaubliche tortur für mich ist.. abr jetzt da ich ihn nicht mehr habe fühle ich mich wie auf einem kalten entzug. Ich will mein leben nicht mehr und das einzige was mich von einem (2.) Suizidversuch abhält sind meine Freunde.. Das schlimmste für mich ist das er es anscheinend total locker nimmt und das ch die einzige bin die das so mitnimmt.



Ich hoffe ich habe nicht zuviel Scheisse geschrieben abr ich möchte mit meinem Leben einfach Schluss machen. So wie er es mit mir gemacht hat..

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Gibt nicht auf und hol dir Unterstützung

Liebe Nita

Eine Trennung braucht viel Zeit. Es ist verständlich, dass dich alles, was du mit ihm verbindest, an ihn erinnert – sei es sein Wohnort, sein Duft, ein Lied - und dann kommen Emotionen hoch. Und es braucht Geduld, um über eine Trennung hinweg zu kommen, vor allem wenn man selbst noch nicht bereit gewesen wäre, die Beziehung zu beenden. Aber du sagst selbst, dass ihr beide andere Vorstellungen von Beziehungen hattet. Ich weiss zwar nicht genau, in welcher Hinsicht, aber du wirst bestimmt noch jemanden finden, der die gleichen Ansichten hat wie du und der besser zu dir passt, auch wenn du das im Moment wahrscheinlich nicht sehen kannst oder willst. Und nur weil du deinem Exfreund nicht ansiehst, dass er leidet, bedeutet dies nicht, dass es ihn kalt lässt. Jeder geht anders mit Schmerz um – einige leiden gegen aussen, andere versuchen es mit Lockerheit zu überspielen und leiden nur innerlich. Und auch wenn du das im Moment nicht sehen kannst – die Trauer geht wieder vorbei. Hast du jemanden, bei dem du dich ausheulen und über die Trennung reden kannst? Das tut bestimmt gut. Hol dir Hilfe und Unterstützung. Du sagst, dass du schon mal einen Suizidversuch hattest. Hast du auch jemandem, mit dem du über das Thema Suizid reden kannst und an den du dich wenden kannst, wenn der Wunsch, das Leben zu beenden, gross ist? Warst du mal in einer Therapie deswegen? Das würde dir vielleicht helfen, auch um Wege zu finden, um mit dem Ritzen aufzuhören und um Unterstützung bei den Bewerbungen zu erhalten. Versuche nach vorne zu schauen und gib nicht auf. Wende dich an deine Freunde, die dich am Leben halten und dir Halt geben. Heule dich bei ihnen aus und unternimmt Dinge mit ihnen. Und auch wenn dich das Bewerben nervt – bleib hartnäckig dran. Rede über deine Sorgen, wenn dir danach ist, und lenke dich ab, wenn du das brauchst. Du wirst sehen, mit der Zeit nimmt der Schmerz ab und du wirst weniger oft an deinen Ex-Freund denken. Und hole dir Hilfe, wenn der Drang nach Suizid sehr gross ist, z.B. ruf die Nummer 147 an, damit du Unterstützung in einer Krise erhältst.

Rebecca

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten