Freunde in die Flucht schlagen

Hey,

ich bin ein Mädchen und habe ein Problem in der Schule bzw. mit meinen Freunden: Seit meine allerbeste Freundin einfach die Freundschaft gekündigt hat, weil sie meinte, Menschen ändern sich und es würde zwischen uns einfach nicht mehr passen, bin ich seeehr vorsichtig damit, Menschen zu vertrauen. Ich habe in letzter Zeit zwar viele neue Freunde gefunden, aber immer kurz bevor sie mir zu wichtig werden konnten, habe ich mich von ihnen abgewandt und sie waren meistens sauer oder traurig und jetzt hab ich gar keinen mehr. Ich möchte aber auf gar keinen Fall wieder jemanden "in die Flucht schlagen", weil mir mal eine gute Freundin ehrlich gesagt hat, dass ich meine Freunde manchmal zu sehr einenge, und ich denke auch, dass das mit meiner früheren besten Freundin daran gelegen hat. Deswegen möchte ich eben nicht, dass mir meine neuen Freunde zu wichtig werden und dann das Gleiche passiert. Und mein innerer Schutzreflex blockt sie rechtzeitig ab. Aber wie kann ich das denn jetzt machen, dann hab ich ja gar keine Freunde mehr :(

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

gut analysiert

Liebe Lonely Something

Deine Überlegungen sind sehr ausgereift und du hast dich sehr gut hinterfragt. Die jetzige heftige Korrektur gegenüber vorher bringt dich nicht weiter. Also liegt die Lösung irgendwo in der Mitte. Wenn du deine Freundin zu sehr eingeengt hast, könntest du das korrigieren, indem du nicht nur mit einer allerbesten Freundin alles teilst, sondern es auf mehrere Freundinnen verteilst. Damit konzentrierst du dich selber nicht nur auf eine Person.

Freunde sollen dir wieder wichtig werden, denn sonst sind es keine Freunde. So ganz kannst du dich nicht schützen vor dem Verlust. Wenn du jemanden gern hast, verschenkst du immer einen Teil deines Herzens. Wenn die Person sich dann von dir wegbewegt, ist der Verlust der Nähe und der Freundschaft immer schmerzhaft. Ohne diese Nähe zu leben, ist aber noch schmerzhafter, denn Einsamkeit kann sehr weh tun.