Gefühle entwickeln?

Hallo zusammen,

ich brauche euren Rat zu meiner Beziehung.

Alles fing vor einem Viertel Jahr an. Mein jetziger Freund hat mir gestanden, dass er mich liebt. Ich habe ihm allerdings einen Korb gegeben, weil ich nichts für ihn empfand. Er war ziemlich sauer, er meinte ich gebe ihm gar keine richtige Chance. Dann gab es noch Gerüchte über mich, dass ich über ihn lästere wie "Wer verliebt sich schon in den", was aber ich aber nicht getan habe. Darauf hin wollte er etwas mit einem anderen Mädchen anfangen, sie haben aber beide festgestellt, dass sie nicht zueinander passen. Dann haben wir miteinander geschrieben, ich hab die Gerüchte aus der Welt geschafft und er bereute es mich gehen zu lassen. Darauf hin haben wir immer nett miteinander geschrieben, er meinte immer wieder es wäre falsch gewesen, nicht weiter um mich zu kämpfen. Er machte mir Komplimente und mir gefiel es. Ehe ich mich versah, saß ich in der Schule auf seinem Schoß und umarmte ihn immer zum Abschied. Dann waren wir mit zwei Freunden im Kino und wir haben uns geküsst. Und das hat mir schon mal überhaupt nicht gefallen, ich hab überhaupt nichts gespürt, er hat nach Kaffee ausm Mund gestunken und ich weiß nicht. Ich hab ihm ganz offen gesagt, dass es mir nicht so gefallen hat und er hat sich dann auch gebessert. Und naja so sind wir zusammen gekommen. Nun sind wir seit ca. drei Wochen zusammen. Währenddessen haben wir ungefähr 5 Mal zusammen was gemacht. Am liebsten würde er jeden Tag was mit mir machen. Vor anderen ist es mir unangenehm, wenn wir die ganze Zeit rumknutschen. Also ich finde es schön mit ihm Händchen zu halten und mir gefällt es wenn er mich küsst usw. - Aber ich spür nichts dabei! Ich vermisse ihn auch nie oder möchte ständig was mit ihm machen. Er im gegensatz zu mir möchte andauernd was mit mir machen und ich halte ihn mit Notlügen hin und hab schon ein richtig schlechtes Gewissen. Deshalb hab ich ihm heute ganz ehrlich gesagt, dass ich einfach nicht so wie er empfinde und dass ich deshalb iwie nicht so viel mit ihm mache oder dass ich es falsch finde. Wenn ich so was sage, ist er immer super traurig, ich kriege dann gleich wieder ein schlechtes Gewissen. Er hat mir dann Vorwürfe gemacht, dass ich es ja gar nicht richtig mit ihm versuche und dass ich ihn doch richtig kennen lernen muss.

Nun zum Kern meiner Anfrage: Können sich diese Gefühle noch entwickeln? Schließlich kenne ich ihn schon seit zwei Jahren ganz gut, nur bin ich jetzt auch noch mit ihm zusammen und bin jetzt in einer Zwickmühle. Und wie findet ihr sein Verhalten.. und meins?

Zum Schluss möchte ich noch schreiben, dass ich die nächsten 3 Wochen alleine im Sprachurlaub bin und ich diese Zeit wohl nutzen möchte um über meine Gefühle klar zu werden. Ist es falsch, wenn ich mit anderen Jungs ein wenig flirte und schaue ob ich mehr fühle als bei ihm?

Vielen Dank für eure Hilfe, Nina

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Keine Schuld

Liebe Nina

Du fragst, ob sich diese Gefühle noch entwickeln können. Das spielt eigentlich nicht so eine Rolle, denn wichtig ist das hier und jetzt und du bist einfach nicht in diesen Jungen verliebt. Es geht dabei nicht ums Kennenlernen oder ums nach Kaffee stinken, denn man kann sich in jemand völlig fremden verlieben und wenn das dann so ist, findet man selbst Kaffee-Gestank süss. Und das mit dem Kennenlernen ist etwas überflüssig nach zwei Jahren Bekanntschaft. Ich finde, er setzt dich ziemlich unter Druck und er weiss, dass du ein schlechtes Gewissen kriegst und ihm nachgibst Aber daraus kann keine glücklich Beziehung entstehen. Du darfst dich nicht so fest von Schuldgefühlen leiten lassen, denn man kann nichts dafür, in wen man sich verliebt und in wen nicht. Du musst wirklich kein schlechtes Gewissen haben, auch wenn er traurig ist/sein wird. Das kann dir leid tun, aber du musst dich nicht schuldig fühlen. Es ist normal, dass man in so einer Situation traurig ist.

Wenn du den Sprachurlaub richtig geniessen willst, würde ich vorher noch "ein Gespräch" mit ihm führen. So wie du die Geschichte beschreibst und deine Gedanken ans Flirten zeigen doch eigentlich, wo du mit deinen Gefühlen stehst. Du musst dir nichts klar werden, sondern das schlechte Gewissen ablegen. Du wirst den Urlaub und das Flirten viel mehr geniessen können, wenn du frei bist. Und so hast du 3 Wochen Abstand von seiner Traurigkeit und seinen Versuchen, dich wieder zurückzubekommen.

Und falls du das Gespräch nicht führst... ob es falsch ist, mit anderen Jungen zu flirten? Das ist sehr individuell, manche finden flirten okay, für andere ist das ein absoluter Vertrauensbruch. Ich kann dir hier keine "Moral-Regel" geben, das musst du für dich selber entscheiden oder es muss in der Beziehung eine ausgesprochene oder aber auch unausgesprochene Abmachung sein.

Lieber Gruss und geniess deinen Sprachurlaub!