Gefühle für meine Ausbildnerin

Liebes Beratungsteam

Mein Problem ist folgendes... Ich habe diesen Sommer meine Ausbildung abgeschlossen. Ich hatte mit meiner Ausbildnerin richtig Glück, sprich sie hat mich gefördert und immer unterstützt. Das ist natürlich nicht das Problem, sondern vielmehr, dass ich, obwohl ich sie nicht mehr jeden Tag sehe, sehr oft an sie denken muss, immer wieder sexuelle Fantasien mit ihr habe und wirklich das Gefühl habe, sie zu lieben. Wir haben ein sehr gutes Verhältnis und uns immer gut verstanden und das möchte ich nicht riskieren, jedoch kann ich mein Verlangen nicht ignorieren. Wie gehe ich am besten vor. . hoffe Ihr könnt mir einen Rat geben. Dazu muss man sagen, dass meine Ausbildnerin 54 Jahre alt ist, während ich 18 bin...Stimmt etwas nicht mit mir?

Danke für eure Antwort und liebe grüsse

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Brief

Lieber Robin

Egal wie alt die Person ist, die man gerne erobern möchte, ist es immer ein Risiko, die Karten offen zu legen. Möglicherweise ist es in deiner Situation insofern ein grösseres Risiko, da es gut sein kann, dass deine Ausbildnerin dich nie auf diese Weise sah, wie eine Gleichaltrige es tun würde. Deshalb solltest du dir überlegen, wie du ihr deine Gefühle mitteilen kannst, ohne dass sie in die Ecke gedrängt wird und so, dass sie die Möglichkeit hat, dir auf eine angenehme Weise (für beide) zu antworten, falls sie nicht dasselbe empfindet. Ich denke, ein Brief ist in solchen Fällen gut und auch immer schön. So hast auch du Zeit, dir gut zu überlegen, was du ihr sagen willst.

Zu deiner Frage, ob etwas mit dir nicht stimmt. Warum nicht? Du hast Gefühle für eine Frau, die du in den letzten Jahren gut kennengelernt hast. Der Altersunterschied mag ungewohnt sein, das ist natürlich so, aber meine persönliche Meinung ist, dass erst dann etwas nicht stimmt, wenn man selber oder andere darunter leiden. Und die Liebe geht nun mal immer wieder Hand in Hand mit Schmerz.

Lieber Gruss, Kim

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten