Hätte gerne eine Freundin

Hallo,

seit geraumer Zeit nun sehne ich mich nach einer festen Freundin...

Nach einer wunderbaren, schönen, lustigen Zeit.

Und ebenso nach viel Zuneigung, Zärtlichkeit und Nähe

- mit einem schönen, lieben, süßen, lustigen, intelligenten Mädchen.

Allgemein scheine ich in meiner Klasse bei den Mädchen ganz und gar nicht unbeliebt zu sein, hin und wieder wird mir auch gesagt, wie lieb ich doch sei. Da gibt es eigentlich auch täglich Kontakt und nie Probleme.

Mein Problem ist nun aber, dass ich privat sehr wenig mit Mädchen zutun habe und hatte. Eine richtige Freundschaft führe ich daher auch nicht wirklich mit einem Mädchen.

Außerhalb der Schule habe ich wenige Kontakte. An ein paar Mädchen in meiner Klasse besteht zwar ein gewisses Interesse, sie näher kennenzulernen, da habe ich allerdings, auch allgemein, die Angst, negativ beurteilt zu werden, auf einmal nach einem Treffen oder ähnlichem zu fragen.

Wahrscheinlich kommt hinzu, dass ich in der Kommunikation mit dem anderen Geschlecht sehr vorsichtig und schüchtern bin, vielleicht wegen fehlendem Zugang/Umgang.

Manchmal bin ich deswegen recht deprimiert, mache mir oft negative Gedanken und Vorwürfe, es würde nie etwas werden, bin verunsichert, etc.

Davon, wildfremde Leute auf der Straße anzusprechen und um Telefonnummern zu betteln, halte ich wenig.

Mein großer Wunsch ist es, schon bald, noch in meiner Jugend, eine glückliche Beziehung aufzubauen.

Besonders schön fände ich es, wenn beide die ersten Erfahrungen in dem Bereich gemeinsam zum ersten Mal machen.

Auf eine Antwort und Meinung freue ich mich sehr - LG!

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Springe über deinen eigenen Schatten

Lieber Anonymer Benutzer

Du sehnst dich nach einer glücklichen Beziehung – und kannst sehr schön in Worte fassen, was du dir in einer Beziehung wünschst. Super, dass du mit den Mädchen in deiner Klasse regelmässig Kontakt hast und sie dich auch mögen!

Es ist sehr schwierig, jemanden anzusprechen und fragen, ob die Person etwas unternehmen will. Die Möglichkeit, dass die Person nein sagt, ist natürlich da. Andererseits kann man nur gewinnen, wenn man auch etwas wagt. Frägst du nie eines der Mädchen nach einem Treffen, weisst du nicht, ob du so etwas verpasst. Du sagst, dass du bei den Mädchen gut ankommst, von daher bewerten sie dich ja bestimmt nicht negativ, sondern haben bereits ein gutes Bild von dir. Du darfst ruhig vorsichtig und schüchtern sein. Es gibt viele Mädchen, die es süss finden, wenn Jungs schüchtern sind und sich nicht so machohaft verhalten. Den Mädchen aus deiner Klasse ist bestimmt schon aufgefallen, dass du eher zurückhaltend bist und dann ist es umso bemerkenswerter, wenn du so einen Schritt wagst. Die Frage nach einem Treffen muss ja auch nicht gleich so eindeutig in Richtung Date gehen. Vielleicht weisst du von einem der Mädchen, dass sie etwas besonders gerne tut oder etwas schon immer mal tun wollte? Dann könntest du dies z.B. aufgreifen und danach fragen. Vielleicht hat dir eines der Mädchen erzählt, dass sie schon immer mal in einen bestimmten Freizeitpark gehen wollte oder gerne in der Natur spazieren geht, Besuche im Hallenbad liebt oder unbedingt den einen Film im Kino sehen will. Wenn du so etwas weisst, könntest du fragen, ob sie mit dir hingehen will. Das ist sympathisch, weil du dir gemerkt hast, was sie gerne tut und wirkt auch nicht zu offensiv. Aus dem Treffen entsteht vielleicht eine Beziehung oder auch eine gute Freundschaft. Übe das Fragen ruhig zu Hause, z.B. vor dem Spiegel, um zu schauen, wie es wirkt.

Du sagst, dass du ausserhalb der Schule keine grossen Kontakte hast. Das könntest du ändern, indem du einem Verein, z.B. einem Sportverein, einer Theatergruppe, einem Chor oder ähnlichem beitrittst. So könntest du mehr Leute kennen lernen und vielleicht hat es dort auch Mädchen, die dir gefallen und mit denen du so in Kontakt kommst.

Du hältst nicht viel davon, einfach wildfremde Menschen anzusprechen. Die Chance, dass du so ein Mädchen kennen lernst, dass dir gefällt, ist auf diese Weise auch kleiner, als wenn du ein Mädchen an einem Ort kennen lernst, wo euch gemeinsame Interessen verbinden. Andererseits wäre es eine gute Übung, mit Leuten in Kontakt zu kommen und der Schüchternheit etwas entgegen zu wirken. Versuche mal, ein Mädchen einfach anzulächeln, z.B. im Supermarkt, im Park oder im Bus. Ein anderes Mal könntest du auch Hallo sagen, später auch ein Gespräch starten. Nicht mit dem Ziel, so jemanden für eine Beziehung kennen zu lernen, sondern einfach um den Umgang mit dem anderen Geschlecht ein bisschen trainieren und deine Wirkung auszutesten. Du wirst sehen, mit der Zeit wird es dir leichter fallen, jemanden anzusprechen.

Es ist nachvollziehbar, dass du bald eine Beziehung willst und mit deiner ersten Freundin gemeinsam die ersten Erfahrungen sammeln willst, aber mach dir deswegen auch nicht einen grossen Druck. Etwas wagen, über deinen eigenen Schatten springen und ein Mädchen ansprechen – so wirst du bestimmt jemanden für eine Beziehung kennen lernen. Allerdings hängt es nicht nur von dir ab, ob du jemanden ansprichst, sondern auch vom Zeitpunkt und den Umständen - dass du ein Mädchen kennen lernst, das dir gefällt und dem du gefällst, ihr euch verliebt und beide eine Beziehung wollt – das alles kannst du nicht alleine beeinflussen, es spielen auch andere Faktoren, wie Glück oder Zufall eine Rolle. Vielleicht hilft dir das ein wenig, den Druck von dir zu nehmen und dir selbst weniger Vorwürfe zu machen, dass du noch keine Freundin hast.

Rebecca

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten