Habe ich Diabetes?

Liebes Kopfhoch Team, ich habe voll Angst gerade, bzw. bin voll verunsichert :(

Ich habe schon seit Wochen sehr viel Durst und muss folglich auch voll oft aufs Klo (in der Nacht hab ich seit neuestem auch voll Durst, deswegen trink ich da viel -> ich muss die ganze Zeit aufstehen um aufs Klo zu gehen -> sehr schlechter Schlaf da er die ganze Zeit unterbrochen wird...)

Ich hab da auch im Internet geschaut und da steht dass das vielleicht Diabetes sein könnte :/ hab ich Diabetes? Was soll ich tun? Ich habe Angst meiner Mutter zu sagen dass ich vielleicht Diabetes habe :(

Oh und im Internet stand noch Gewichtsverlust ohne Ursache da, ich weiß nicht ob das bei mir zutrifft weil ich meine Ernährung umgestellt hatte und angefangen hatte Sport zu machen, also glaub ich eher nicht, dass das zutrifft oder?

Aber was ist dann mit Durst & aufs Klo müssen?

Ich bin übrigens 14 Jahre alt.

Ich habe so Angst, da stand dass man nicht lange lebt wenn man Diabetes hat und so :( ich will das nicht haben... was muss ich denn jetzt tun, hab ich das überhaupt? Ich glaube ich muss da irgendwie zum Arzt oder so, aber was soll ich dem dann sagen? Dass ich glaube Diabetes zu haben oder dass ich ständig Durst habe & aufs Klo muss?

Oh Gott :( was soll ich tun? :/

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Lass dich von einem Arzt untersuchen

Liebe Marie

Es ist verständlich, dass dir Sorgen bereitet, dass du so starken Durst hast und oft aufs Klo musst. Du hast Recht, diese Symptome könnten zu Diabetes passen. Es gibt aber auch andere Ursachen für viel Durst und aufs Klo gehen, z.B. hormonelle Gründe, oder auch, dass man durch vermehrtes Trinken auch mehr Durst hat und daher mehr aufs Klo muss. Es kommt drauf an, wie viel du wirklich trinkst und wie oft du aufs Klo gehst. Am besten gehst du, wie du sagst, zum einem Arzt. Zähle vor dem Termin, wie oft du an einem Tag aufs Klo musst und merke dir, wie viele Liter du am Tag trinkst und schreibe es auf einen Zettel auf, damit du es nicht vergisst. Sag das dann deinem Arzt, und auch, dass du abgenommen hast (erwähne auch, dass du mehr Sport treibst und deine Ernährung umgestellt hast) und sag ihm, dass du dir Sorgen machst, dass es Diabetes sein könnte. Der Arzt weiss dann schon, was für Untersuchungen er machen muss. Warum hast du denn Angst, deiner Mutter davon zu erzählen? Du musst ihr ja nicht sagen, dass du Angst hast, dass es Diabetes ist, denn es könnten ja auch etwas anderes sein. Aber du könntest ihr sagen, dass du dir Sorgen machst und du deine Symptome gerne beim Arzt abklären möchtest.

Falls du wirklich Diabetes hättest: Diabetes ist gut einstellbar und man muss Insulin zu sich nehmen und die Ernährung umstellen. Wenn man sich aber daran hält und Diabetes früh erkennt (was bei dir ja der Fall wäre), ist die Lebenserwartung ganz normal.

Rebecca

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten