Habe vielleicht eine strukturelle Dissoziation

Guten Tag.

Ich bin 15 Jahre alt und gehe in die Kanti. Seit mehr als einem Jahr bin ich in Therapie und habe dort vor einem halben Jahr eine Zwangsstörung und Depressionen diagnostiziert bekommen. Ich war auch selbstverletzend und hatte/habe psychotische Phasen. Ich habe auch Medis und habe es heute "mehr oder weniger" im Griff. Seit etwa drei Monaten habe ich das Gefühl, nicht mehr alleine in meinem Körper zu sein. Freunde haben auch beobachtet, dass ich manchmal ganz anders bin. Es ist eine andere Persönlichkeit namens xy. Meine Therapeuten wissen auch nicht weiter, denn ich kann mich an diese Situationen schemenhaft erinnern.

Doch seit einer Weile habe ich das Gefühl, dass ich in irgendeiner Art sexuelle Gewalt erlebt habe. Ich habe immer wieder Phantasien in denen ich vergewaltigt werde oder mich prostituieren muss etc. Über diese Dinge kann ich einfach mit meinen Therapeuten nicht sprechen. Ich weiss nicht, was das zu bedeuten hat und ich schäme mich dafür. Dazu hatte ich als Kind immer wieder Phasen, in denen ich Angst vor fast allen Männern hatte. Aber ich kann mir das einfach nicht erklären/vorstellen.

Ich selbst interessiere mich für Psychologie und weiss daher, dass ich etwas in der Art einer strukturellen Dissoziation haben könnte. Doch dann komme ich immer wieder auf den Auslöser Missbrauch. Das verwirrt mich, da ich zum einen schon das Gefühl habe etwas in dieser Richtung erlebt zu haben, aber mich nicht erinnern kann. Manchmal denke ich mir einfach, wenn ich mich nicht erinnern kann, soll ich mir doch keine Gedanken machen, doch es ist trotzdem belastend.

Im Moment bin ich einfach am Ende! Ich verstehe mich/uns einfach nicht!

Lg leonie

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Mutige junge Frau!

Liebe Leonie

Du hast wirklich schon viel erlebt und ich finde es bewundernswert, wie du damit umgehst und dass du den Mut hast, hier so offen darüber zu berichten.

Du kennst dich sehr gut aus mit psychologischen Themen. Es könnte wirklich sein, dass du eine strukturelle Dissoziation hast. Falls du wirklich einen Missbrauch erlebt hast, könnte es sein, dass dieses belastende Ereignis deinem Bewusstsein durch Dissoziation ferngehalten wird, und du dich deshalb nicht wirklich daran erinnern kannst. Solche Erinnerungen können abgespalten und daher nicht erinnert werden. Die Dissoziation kann als eine Art Schutzmechanismus auf dieses Ereignis hin angeschaut werden. Strukturelle Dissoziationen sind sehr komplex und der Bereich ist noch nicht so gut erforscht, aber es wird angenommen, dass durch traumatische Erlebnisse, vor allem in der Kindheit, ein Teil der Persönlichkeit abgespalten werden kann als Überlebensfunktion. Das könnte deine andere Persönlichkeit, xy, erklären.

Du kannst dich zwar nicht wirklich erinnern, aber trotzdem hast du eine Ahnung, dass etwas passiert ist in deiner Kindheit – das ist sehr belastend! Es ist auch verwirrend, wenn du diese sexuellen Gewaltszenen siehst und nicht weisst, woher sie kommen und was sie bedeuten. Tatsache ist, sie sind in dir genauso wie die Angst und deshalb so wichtig, dass sie unbedingt eingeordnet werden sollten. Dazu brauchst du deine Therapeuten, die ohne deine Offenheit nicht wirksam helfen können. Wenn du es nicht aussprechen kannst, zeige dem Therapeuten oder der Therapeutin, der du am meisten vertraust, diese Seite. Er oder sie können hier lesen, was du nur schreiben aber nicht aussprechen kannst. Sie werden sofort verstehen, wie ernst es dir ist und sie werden diese Aspekte in die Therapie miteinbeziehen. 

Rebecca

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten