Hatte noch nie einen Freund

Hallo liebes Kopf Hoch Team! Ich habe da ein Problem... Sie werden wahrscheinlich denken dass ich irgendwie viel zu früh bin oder so, und zwar geh es um die Liebe. Ich werde Ende dieses Jahres 15 und hatte noch nie einen Freund. Für mich ist das sehr schlimm da bei uns im Dorf/Stadt oder speziell an meiner Schule schon alle Beziehungen haben oder hatten. Ständig wird mir vor die Nase geschtrichen wie toll es doch sei einen Freund zu haben und so, oder wenn ich mich mit Freunden treffe, haben alle den Freund dabei, und ich stehe alleine da. Das macht mich echt kaputt, was keiner verstehen will. Mit 9 habe ich angefangen mich für Jungs zu interessieren, ich wollte schon damals unbedingt einen Freund, ich habe diese Nähe einfach immer gesucht, doch leider nie bekommen.

in meinen letzten 3 Jahren sind sehr schlimme Sachen in meinem Leben passiert, was mich geprägt hat, Psychisch sowohl auch körperlich... Mir ging es eine Zeit lang sehr schlecht und hatte extreme Probleme mit der Schule. Vor einigen Monaten habe ich die Schule gewechselt und seitdem geht es auch aufwärts, in der Schule und Psychisch auch. Doch ich habe trotzdem noch sehr Tiefpunkte die mich so runter ziehen, dass ich mich selbstverletze... Ich bespreche auch alles immer mit meiner Psychiaterin, doch alles kann ich ihr nicht erzählen... Das mit der Liebe, dazu getraue ich mich nicht. Es macht mich echt unglaublich fertig, da ich auch keine richtigen Freundinnen habe die ich anrufen könnte oder so. Ich bin oft alleine und mit meiner Mutter (mit ihr habe ich eigentlich ein sehr gutes Verhältnis) kann ich über solche Sachen auch nicht sprechen. Ich weiss einfach nicht was ich tun soll. Jeden Tag sehe ich dutzende Paare wie sie ganz verliebt durch die Stadt tümmeln... Ich durfte das Gefühl geliebt zu werden noch nie erleben... Durch gewissen Vorgeschichten getraue ich mich auch nicht so richtig zu flirten. Und was auch ein Problem ist, ist, dass ich eher auf "ältere" stehe. Also so 17-18 jährige da die meiste in meinem Alter mental sehr unreif sind, und damit kann ich nichts anfangen. Mir wird oft gesagt dass ich sehr reif sei für mein Alter, umso mehr schmerzt es mich dass ich keinen Freund habe. Jaja ich weiss, für sie bin ich sicher auch nur ein 15 jähriges Mädchen mit Liebeskummer, das "ist normal" doch sie wissen nicht wie sehr ich darunter leide... Ich gehe kaputt an diesem Schmerz, ich kann an nichts anderes mehr denken. Und gerade vor kurzem hat eine Kollegin von mir (die auch noch nie einen Freund hatte) mir geschrieben dass sie jetzt in einer Beziehung ist. Schon wieder jemanden mehr. Bin ich denn SO hässlich? Mir wird von vielen erwachsenen oft gesagt dass ich ein sehr hübsches Mädchen sei, doch ich kann das gar nicht glauben. Und ausserdem habe ich halt keine perfekte Figur wie irgendwie jedes Mädchen in meinem Dorf/Stadt, dafür habe ich mehr Charakter als die Meisten in meinem Alter durch die Erfahrungen... Ich weiss einfach nicht was ich tun soll... Tut mir Leid das der Text so lange wurde, doch es musste mal raus.Danke schonmal für die Antwort und Liebe Grüsse (:

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Es soll schon passen

Liebe Valentina

Es schmerzt zu sehen, dass alle um einen herum einen Freund haben, ausser man selbst. Besonders schlimm wird es wenn andere Dauer-Single dann plötzlich einen Freund haben. Deine Freundinnen erzählen dir wie toll eine Beziehung ist und es ist klar, dass du dich dann ebenfalls nach Nähe und einem Freund sehnst. Natürlich erzählen dir deine Freundinnnen nicht, wenn es mal Streit gibt oder der Freund sich daneben benimmt, aber das kommt auch sehr oft vor. Diese "nicht-so-tollen" Beziehungsprobleme verschweigen sie wahrscheinlich vor dir. Es ist normal, dass mit der Zeit Selbstzweifel aufkommen und man sich fragt, ob irgendetwas mit einem nicht stimmt, weil man noch nie einen Freund hatte. Aber nur weil viele andere Mädchen einen Freund haben, musst du nicht an dir zweifeln!!! Nur weil du Single bist, heisst das nicht, dass du hässlich bist!! Du hast selbst gesagt, dass du die Jungs in deinem Alter unreif findest. Du hast Ansprüche an die Jungs und wer Ansprüche hat, gibt sich nicht mit dem erstbestenen Jungen zufrieden, so wird es auch schwieriger einen Jungen zu finden, der einem entspricht. Und es dauert unter Umständen länger bis man einen Typen findet, den man sich als Freund vorstellen kann. Ich denke du hast einfach höhere Ansprüche als andere Mädchen und deshalb bist du noch Single. Das ist auch nicht schlimmes, wenn man Ansprüche hat. Man muss ja nicht einfach irgendeinen Jungen "nehmen", nur damit man einen Freund hat. Es soll schon passen;) 

In deiner Vergangenheit ist viel passiert was dich beeinflusst und geprägt hat. Es ist gut, dass du all diese Erlebnisse mit deiner Psychiatern besprichst. Es kann dir helfen die Dinge zu verarbeiten. Auch wenn es dir schwer fällt mit ihr über das Thema Liebe zu sprechen, ist es ein idealer Ort um bei ihr deine Sorgen loszuwerden. Du musst dich dafür vor deiner Psychiaterin nicht schämen. Zudem war der Schulwechsel für dich ein Neuanfang. Es braucht etwas Zeit bis du dich an die neue Schule gewöhnt hast und du dich völlig integrieren kannst. Mit der Zeit wirst du auch Freunde finden, aber das braucht hald meist ein Weilchen. Schliesslich müsst ihr euch zuerst besser kennen lernen und dann auch gegenseitiges Vertrauen aufbauen. All diese schlimmen Ereignisse in der Vergangenheit haben Spuren hinterlassen. Dein Selbstzweifel und deine Angst zu flirten sind zwei dieser Spuren. Aber um Jungs kennen zu lernen, braucht es eben ein gewisses Mass an Flirterei;) Du  kannt ja schon mal etwas mit üben beginnen: Etwas Augenkontakt und ein nettes Lächeln sind ein guter Anfang für etwas Übung im Flirten zu gewinnen.

Laura