Ich gehöre in ein anderes Land

Ich bin ein 14 jähriges Mädchen.

Auf der Grundschule habe ich das Fach Englisch gehasst, weil ich einen total bescheuerten Lehrer hatte. Aber seit ich auf dem Gymnasium bin, mochte ich Englisch eigentlich.

Ende des 7. Schuljahres habe ich dann angefangen englische Bücher in meiner Freiezeit zu lesen, weil ich gemerkt habe, dass ich die englische Sprache irgendwie mag. Dieses Jahr war uch das erste mal in England und ich habe mich Wochen vorher wie wahnsinnig auf diesen Urlaub gefreut. Aber obwohl ich dort bisher nur einmal war, fühle ich mich dort total hingezogen.

Ich habe seit längerem den Traum, dort später zu leben.

Ich liebe die englische Sprache so sehr, ich denke oft auf Englisch und führe englische Selbstgespräche (das klingt jetzt vielleicht komisch, aber es ist so). Ich spreche sogar fast flüssig Englisch, obwohl ich es ganz normal nur in der Schule lerne und in meiner Freizeit halt Bücher lese.

Alles, was mit England zu tun hat, finde ich toll. Mein Zimmer ist im "Great Britain" Look und ich trage nur noch englische Klamotten.

Es ist schon fast krankhaft, ich bin oft einfach nur total traurig, weil ich nicht in England bin und es noch lange dauern wird bis ich dort leben kann.

Es fühlt sich einfach so an als würde ich dort hingehören, ich weiß auch nicht ,warum. Ich fühle mich wie eine Engländerin.

Es kommt auch niemand aus meiner Familie daher und es geht sonst keinem so wie mir.

Was ist los mit mir?

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

In England verliebt

Hallo

Du hast dich total in England verliebt – du liest englische Bücher, sprichst mit dir selbst Englisch, du sehnst dich wahnsinnig danach, in England zu leben, findest alles aus England toll und bist sogar traurig, dass du nicht dort bist. Du bist in das Land verliebt und willst mal dort leben. Das ist doch schön so, dass du einen Ort gefunden hast, der dir gefällt und wo du dich wohl fühlst. Du bist total motiviert, Englisch zu lernen und hast das Ziel, mal dort zu leben. Toll, dass du Ziele hast und weisst, wo du hin gehörst. Jetzt musst du einfach noch eine Weile da bleiben, wo du momentan wohnst. Versuche auch die Zeit dort zu geniessen – unternimm Dinge mit Freundinnen, mach Sport, geh raus… In deiner Freizeit kannst du ja weiterhin englische Bücher lesen, englische Filme schauen und dein Englisch perfektionieren. Und vielleicht kannst du ja mal ab und zu wieder nach England in die Ferien fahren. Und versuche, dir nicht allzu grosse Sorgen zu machen, was mit dir los sein könnte. Mit dir läuft nichts falsch – du schwärmst nur total für ein Land, so wie andere Leute zum Beispiel für Tiere, Jungs, Stars oder andere Dinge schwärmen. Schade ist nur, dass es dir schlecht geht, dass du noch nicht in England leben kannst. Von daher versuche, dir das Leben hier möglichst angenehm zu gestalten, so dass es dir trotzdem Spass macht, hier zu leben, auch wenn es dein Ziel ist, später mal nach England auszuwandern.

Rebecca

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten