Ich habe angefangen immer nach dem Essen zu kotzen

Hallo

Ich ritze mich seit etwa 5 Monaten. Ich habe super tolle Freunde und bin auch mit einem Jungen zusammen und total in ihn verliebt. Trotzdem hasse ich mich selbst. Ich fühle mich viel zu dick obwohl ich 5 mal die Woche Leichtathletik Training habe: bin 13jahre alt und 1.65m und wuege 48kg. Ich habe angefangen immer nach dem Essen zu kotzen, dann kommen diese Heisshungerattacken und ich muss etwas essen, sonst kippe ich um... Ich habe schon immer ein recht gutes Verhältnis zu meinen Eltern, aber ich möchte sie nicht mit solchen Dingen belasten und mit ihnen eine Lösung finden...

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Hilf dir, dich lieber zu haben und ersetzt deine schädigenden Verhaltensweisen.

Hallo Alina

Es ist traurig, dass du dich selbst hasst und dass du deinem Körper deswegen so schaden musst. Ich möchte dir ein paar Ratschläge mit auf den Weg geben. Diese Ratschläge funktionieren aber nur dann, wenn du dich selbst dazu entscheidest, dass du etwas ändern möchtest und mit dem schädigenden Verhalten aufhören möchtest. Das wäre wichtig, damit es dir besser geht!

Wie kannst du dich selbst lieber haben? 

- Denk daran, du hasst dich zwar selbst, aber andere Personen finden dich sehr liebenswert. Sonst hättest du keine supertollen Freunde, einen Freund und ein gutes Verhältnis mit deinen Eltern. Versuche diese Meinung der anderen zu übernehmen.

- Es ist wichtig, dass du die Themen verarbeitest, die dich beschäftigen. Du kannst entweder mit deinen Freunden oder deinem Freund darüber reden oder für dich schreiben.

- Finde Selbstbewusstsein in Aktivitäten, die dich inspirieren. Sei dir bewusst, dass du viel mehr bist als nur dein Körper! Wie ist es mit dem Leichtathletik, machst du es von Herzen gerne? Überleg dir: Welche Aktivitäten machst du richtig gerne und welche Themen findest du richtig spannend?  Geh diesen Dingen nach. Hol dir ein gutes Selbstwertbewusstsein in den Tätigkeiten, die du machst. 

- Hier kannst du mehr darüber lesen, wie du dich in deinem Körper wohler fühlst:https://www.lilli.ch/koerpergefuehl_koerperbild_frau_tipps/All deine selbstschädigenden Verhalten - Ritzen, Kotzen, Essattacken - bieten dir zwar im Moment eine Linderung gegen deinen Selbsthass, aber langfristig steigern sie ihn nur. Dein Ess- und Erbrechverhalten ist für deinen Körper sehr schädlich. Du setzt den Körper ständig unter Stress und in Mangelzustände. Mehr dazu hier:https://www.lilli.ch/bulimie_ess-brechsucht/Mit deinem Körpergewicht bist du bei deiner Grösse leicht untergewichtig. Mit einem BMI-Rechner kannst du dich jederzeit objektiv kontrollieren. 

Ersetzt deine schädigenden Verhalten durch Aktivitäten, die dir nicht schaden. Das bedeutet, dass du immer, dann wenn du Lust hast auf Ritzen, Erbrechen, Fressattacken, etwas anderes machst.

- Es gibt Strategien, mit denen du dich fest ablenken kannst wie: Z.B. in eine Chilli beissen, scharfe Kaugummis (oder Schock-Kaugummis) kauen, ein Gummiband am Handgelenk schnippsen. 

- Zudem kannst du diese Verhaltensweisen durch gewöhnliche Aktivitäten ersetzten wie Leichtathletik, Spazieren gehen, Lesen, Schreiben usw.

Es ist lieb, dass du deine Eltern nicht belasten möchtest. Du darfst sie aber damit belasten! Wenn du in den nächsten Wochen nicht alleine von diesen schädigenden Verhalten loskommst, solltest du Hilfe beanspruchen. Du kannst es dann deinen Eltern sagen. Wenn du das aber lieber nicht möchtest, hol dir Hilfe bei einer Psychotherapeutin oder einem Psychotherapeuten. 

Liebe Grüsse

Sophia

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten