Ich habe ihm vertraut

Hallo...

Ich bin 17 Jahre alt und auch wenn ich noch recht jung bin, mir sind zu viele unschöne Dinge wiederfahren und es kommen immer mehr dazu. Ich fange mal ganz am Anfang an ; Als ich ca. 8 Jahre alt war wurde ich Sexuell misshandelt. Nein, ich wurde nicht Vergewaltigt sondert angefasst aber das reicht meines empfindens ja schon.. Als ich 13 war fing ich an mich selbst zu verletzten, sei es jetzt mit Schlafmangel oder Ritzen, ich schrieb schlechte noten und bis ich 15 war merkte davon niemand etwas. Dann lernte ich meinen Freund kennen, ich erzählte ihm alles, er war für mich da als meine eltern mich in eine klinik schicken wollten etc. Ich habe ihm Vertraut, Freunde für ihn fallen gelassen und wenn es streit gab, bin ich immer angekrochen gekommen.. Ich musste die 10 klasse wiederholen, weil ich um EINE note zu schlecht war um mein abi zu machen, mein Opa starb und generell war das Jahr 2011 eine richtige scheiße. Und einen Tag vor weihnachten erfuhr ich von einem Kumpel meines freundes, dass er fremdgegangen war. Er stritt erst alles ab und gab es dann zu..

Ich habe diesem Menschen die ganze Zeit vertraut, alles lief super im moment.. ich weiß gar nicht ob es nachvollziehbar ist, wie schwer es für mich war generell damals jemandem zu vertrauen.. Meine freunde sind nicht für mich da, ich habe wieder angefangen mich zu verletzen und ich weiß einfach nicht mehr weiter. Vielleicht hört sich das ja nur wieder nach einem typischen teenie scheiß an, aber mich trifft es hart und ich habe keine ahnung wie es jetzt weiter gehen soll..

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Weiter Vertrauen

Liebe Johanna

Dein Vertrauen, das du diesem Menschen geschenkt hast, wurde zerstört und es ist hart, weil er der einzige war, dem du nach deinen Erlebenissen wirklich vertraut hast. Du hast sogar Freunde für ihn fallen lassen, was aber ein Zeichen dafür ist, dass du dein Leben zu fest in seine Hände gelegt hast. Nun musst du wieder zu dir finden und erst mal lernen, dir selber zu vertrauen, mit dir alleine zufrieden zu sein und nicht glauben, dass du einen Fehler gemacht hast, weil du dich jemandem anvertraut hast. Was dir mit ihm passiert ist, erleben leider viele Menschen, doch du darfst dich jetzt nicht verschliessen, sondern solltest weitergehen und dich neuen Leuten öffnen.

Diese Beziehung hat gezeigt, dass du durchaus fähig bist, anderen Menschen zu vertrauen und dass du eine gute Zeit haben kannst. Das schaffst du auch alleine und unabhängig von anderen Menschen. Ausserdem darfst du nie vergessen, dich anderen nur soweit zu öffnen, wie du es willst und nicht soweit wie der andere es will. Gib dir jetzt etwas Zeit, um das was passiert ist, zu verarbeiten. Dass du fassunglos und enttäuscht bist, ist normal und okay, da braucht es eine Weile bis man sich fangt. Versuche gut und lieb zu dir selber zu sein, entspanne dich und belohne dich möglichst oft, indem du Dinge tust, die dir gut tun.

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten