Ich kenne und mag ihn nicht

Hallo



Ich konnte inzwischen zum Glück mit meiner BF reden und nachdem ich eine Stunde ins Telefon geheult habe, ist ihr dann wohl auch klar geworden, dass Eifersucht nicht einfach nur dummes Getue ist, sondern aus einer Not heraus entsteht. Ich bin eifersüchtig, weil ich Angst habe sie zu verlieren. Aber eigentlich ist es ja nicht bloss Angst, weil ich "verliere" sie ja wirklich. Sie ist gerade mal eine Woche mit dem Kerl zusammen und schon hat sie kaum mehr Zeit. Sie heult sich zwar bei mir aus, aber sonst geht es immer nur um ihn. Und ein bisschen verstehe ich das ja auch. Aber trotzdem habe ich sie irgendwie verloren. Ich bin nicht mehr so wichtig für sie. Und sie hat keine Zeit mehr. Sogar an unseren Mädelsabend will sie in mitbringen. Und in unsere Jugi, in der er eigentlich gar nichts verloren hat. Das finde ich doof - das ist "unsere" Zeit. Er kann ja die restliche haben, wenns denn unbedingt sein muss. Irgendwie bin ich nicht mehr so fest eifersüchtig, seit sie nicht mit Ablehnung darauf reagiert. Ich glaub, je mehr sie mir zeigen kann, dass sie mich immer noch gern hat, desto weniger bin ich eifersüchtig. Weil ich mich dann sicherer fühle. Kann das sein? Aber gibt es denn auch etwas, das ich selber tun kann, um nicht eifersüchtig zu sein?



Wäre nett, wenn ihr antworten würdet. Das tut schon meine Freundin nicht. Neuerdings, seit sie diesen Kerl hat. Den ich immer noch nicht kenne und drum auch nicht mag. Kann man jemanden mögen, der einem die Freundin wegnimmt und den man nicht mal kennt? Meine BF versteht das nicht, dass ich ihn nicht mag. Aber ich versteh nicht, wie sie auf die Idee kommt, dass ich ihn mögen sollte, nur weil er ihr Freund ist. Ich hab ihn noch nie gesehen. Aber ein allzu schlimmer Kerl kann er nicht sein, weil er reitet nämlich. Ich finde Jungs die reiten ziemlich cool und mutig. Und er scheint auch nett zu ihr zu sein, das finde ich gut. Wenn ich mir vorstelle, dass er ihr weh tun könnte, bekomme ich Lust, ihn zu hauen. Gibt es andere, gleich befriedigende Möglichkeiten als in einem solchen Fall zu hauen?



Danke schon mal für eure Antwort... Bin gespannt.

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Man braucht Beziehung und Freundschaft im Leben

Liebe Nina

Gut, hast du mit deiner BF geredet. Nur so habt ihr eine Chance, euch zu gegenseitig zu verstehen. Trotzdem wird sie weniger Zeit für dich haben, das ist klar. Gerade am Anfang einer Beziehung muss man als beste Freundin etwas zurückstecken. Das heisst aber nicht unbedingt, dass du nicht mehr wichtig für sie ist. Sie spürt im Moment einfach vor lauter Liebe die Grenzen nicht mehr so gut. Zum Beispiel beim Mädelsabend. Melde ihr das zurück, wenn das zuviel ist. Wenn sie es gerade jetzt in den ersten Wochen nicht so versteht, musst du wohl etwas Geduld haben. Zeig ihr aber weiterhin, dass du eine gute Freundin bist. So hat sie auch eine Chance dir weiterhin zu zeigen, dass sie dich gern hat. Dann übersteht ihr diese "Durststrecke" in einer Freundschaft bestimmt. Ich denke, das ist genau das, was du tun kannst. Geduld haben und im Moment noch grosszügig mit deiner Freundin sein, wenn ihr Kopf in rosa Wolken steht. Denk daran, dass sie dich genau so braucht wie du sie. Eine Beziehung kann eine Freundschaft nicht einfach ersetzen. Das sind zwei verschiedene Dinge und man braucht doch beides im Leben.

Trefft euch unbedingt mit ihrem Freund. Wenn jemand deine BF so mag, habt ihr doch eigentlich schon mal etwas wichtiges gemeinsam! Und dass er reitet, tönt doch auch gut. Du darfst deine Eifersucht, weil du deine Freundin vermisst, nicht mit Abneigung dem Kerl gegenüber verwechseln, denn das wäre nicht ganz fair.

Zur letzten Frage: In einem solchen Fall, solltest du vor allem für deine Freundin da sein, das bringt am meisten. Liebe Grüsse, Mika

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten