Ich wäre gerne wieder ich

Hallu :) Ich bin 14 Jahre alt und ein Mädchen. Und ich hasse mein Leben von Tag zu Tag mal mehr mal weniger :x Ich habe nicht viele Freunde, weil alle assozial und hinterhältig sind, darauf habe ich echt keine Lust :x Dennoch habe ich welche. Ich treffe mich nicht gerne mit ihnen, aber ab und zu tu ich's dann doch, was auch sehr lustig sein kann. Ich kann auch lachen :) Aber.. dann ist es, wenn alleine bin, als würde meine Welt zusammenbrechen.. Zu meinem Vater habe ich keinen Kontakt mehr, was mich manchmal traurig macht. Meine Mutter ist paranoid und textet mich fast alle zwei Tage mit paranoiden Sachen zu, dass nervt mich sehr. Ich kann ihr aber auch alles erzählen, leider legt sie alles negativ dar.  

Mit 16 will ich ausziehen, den Wunsch habe ich schon, seitdem ich 10 Jahre alt bin. Unsere Wohnung ist eine reine Bruchbude, wir leben seit 7 Jahren dort und es sieht aus, als wären wir gerade erst eingezogen. In der Schule bin ich mittelmäßig bis schlecht, Mathekenntnisse liegen bei nahe null und wenn ich Mathe mache, muss ich mich ablenken oder ich werde müde. Mein Kopf hat sowas wie eine Mathesperre eingebaut. Ich habe Angst, dass ich meinen Hauptschulabschluss nicht schaffe :x

Ich liebe einen Jungen, er mich auch, wir waren und sind auch zusammen, treffen uns aber nie. Er hält seine Worte nicht und ja, er enttäuscht mich einfach immer mehr. Werde ihm dafür nochmal die Hölle heiß machen, wenn es weiterhin so läuft, muss ich versuchen, Abstand zu halten. Das fällt mir schwer. Zudem brauche ich körperliche Nähe. Ich muss mich geliebt und geborgen fühlen und das tu ich nicht. Ich erfahre keinerlei tiefe Liebe, in Form von in den Armen halten etc. Aber das brauche ich. Sonst fühle ich mich schlecht. Sonst rutsche ich in einen tiefen Abgrund. Das kann natürlich niemand verstehen, bin ja auch erst 14. Manchmal kommt es, dass ich abends stundenlang weine. Mich einfach stumme Heulkrämpfe schütteln und ich irgendwann erschöpft einschlafe. Ich sehe ziemlich fertig aus, bin blass und habe dunkle Augenringe, egal wieviel ich schlafe. Zudem bin ich extrem schnell unglücklich, sodass ich die ganze Zeit weine.  

Ich denke auch öfter's über Selbstmord nach. Es wird immer häufiger und manchmal fühle ich mich bereit, den Schritt zu wagen. Dann denke ich aber an die Zukunft und das diese besser werden könnte. Dazu kommt noch, dass ich meinen Körper hasse. Meine Brüste sind klein, meine Haut ist ziemlich blass, meine Augenringe sind echt schlimm. Dazu kommen noch Pickelchen und Mitesser, obwohl ich Cremes etc. benutze. Ich darf keine Schokolade essen, sonst wird es schlimmer :( Ich versuche auch, meinen Körper postitiv zu beeinflussen, aber echt nichts klappt :( Eigentlich bin ich gar nicht so hässlich, aber trotzdem werde ich öfters hässlich genannt. :x Ich habe auch viele Schwangerschaftsstreifen an den Schenkeln, obwohl ich nie schwanger war  :(

Ich fühle mich einfach alleine und sehe keine Zukunft für mich.. Das Bedürfnis nach Liebe, Zuneigung und auch nach Erfolg ist zu stark. Ich weine täglich und bin fertig mit den Nerven. Niemand kann mir helfen. Niemand SIEHT wie es mir geht. Niemanden interessiert es. Der tiefe Abgrund hat mich schon zu sich gezogen. Trotzdem kann ich lachen, ich kann Spaß haben, dass wundert mich. Aber danach, wenn ich alleine bin, bin ich wieder einsam :x  Ich habe mich hier jetzt ausgeheult.. :(

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Kontakt mit lieben Menschen pflegen

Hallo

Du bist ein sehr feinfühliges Mädchen, dass sich nach Liebe und Zuneigung sehnt. Du lachst gerne mit anderen und bist dann ganz traurig wenn diese glücklichen Momente mit deinen Freunden vorbei sind. Nicht alle Freunde sind hinterhältig und assozial. Man braucht auch kein riesiges Feundesnetz. Es ist viel wichtiger sich seine Freunde vorsichtig auszusuchen, damit du dich schlussendlich mit lieben Leuten umgeben kann. Manchmal fällt es dir schwer dich mit deinen Freunden zu treffen, aber es macht dir dann ziemlich viel Spass wenn du mit ihenen lachen kannst und du bist traurig wenn du wieder alleine bist. Das zeigt mir, dass dir die Kontakte mit anderen Menschen eigentlich gut tun und du auch Freunde daran hast. Pflege diese wichtigen Kontakte, denn sie tun dir gut. Wie wäre es denn wenn du einem Verein betrittst (Sport/Jugendverein...)? Dort hat es auch viele liebe Menschen, die einem Aufmerksamkeit schenken und für einen da sind. Für dich ist es wichtig, dass du einen Kreis findest wo du dich geborgen und wohl fühlst. Ein Kreis wo du dich auch öffnen kannst. Finde liebe Menschen denen du vertraust und mit denen du vielleicht auch über deine Traurigkeit reden kannst. Wenn andere Menschen wissen wie du dich fühlst, können sie dich trösten und dir die Zuneigung geben nach der du dich sehnst.

Von deinem Freund kriegst du nicht die Zuneigung, die du dir wünschst und verdient hast. Es wäre wirklich schön wenn ihr euch ab und zu treffen könntet, schliesslich ist er ja dein Freund. Wenn du unglücklich bist in deiner Beziehung, dann musst du über eure Zukunft nachdenken... Rede mit deinem Freund über deine Bedürfnisse, aber ohne ihm gleich "die Hölle heiss zu machen". Nur so kann er verstehen was dir fehlt und dir geben was du brauchst.

Auch dein Aussehen bereitet dir Sorgen. Leider gehören Pickel und Mitesser zur Pubertät ;) Manchmal kann nicht mal die beste Gesichtspflege die Pickel vertreiben. Ich bin überzeugt, dass deine Brüste noch ein bisschen wachsen werden. Es ist gut wenn du versuchst deinen Körper positiv zu beeinflussen. Lackier dir doch mal die Nägel in einer schönen Farbe oder versuch eine neue Frisur aus. Manchmal können bereits kleine Dinge dir dabei helfen dich schöner zu fühlen. Gönn dir auch mal ein wohltuendes Bad, wo du dich entspannen und wieder etwas Energie sammeln kannst.

Laura

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten