Ich weiss nicht, ob ich das Ganze beenden muss...

Mein Freund und ich sind bald 2 Jahren zusammen. Ich liebe ihn über alles. Viele sehen uns beide als Vorbild, aber ich kann langsam nicht mehr.. Ständig fühle ich mich nicht mehr so geliebt von ihm, obwohl er es 100 mal zu mir sagt. In der letzten Zeit haben wir viel Streit. Er rastet manchmal komplett aus ( mit Wörtern) und ich fühle mich respektlos behandelt. Manchmal bin dann einfach ich schuld. Sogar schon seine/ unsere Freunde haben mitbekommen wie wir uns streiten und ich habe langsam das Gefühl, wenn ich in seine Wohnung komme das ich nicht mehr von allen willkommen bin, weil er mich vor ihnen wie eine Zicke aussehen lässt. Auf jeden Fall tut er dann so als wäre nie etwas passiert.. für ihn gibt es diese Probleme gar nicht, die sehe nur ich.. Irgendwann kommt dann wieder einfach so eine nette Nachricht, so als wäre nie etwas gewesen, obwohl es Probleme gibt, die man mindestens bereden sollte.. Ich bin immer so verzweifelt und weiss nicht ob ich das ganze beenden muss. Können sie mir helfen? Ich weiss nicht ob er einfach beziehungsunfähig ist, oder ob er vielleicht psychisch nicht so ok ist...?

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Ich weiss nicht, ob ich das Ganze beenden muss...

Liebe Tanja

Ich verstehe gut, dass du verzweifelt bist und nicht weiter weisst. Du befindest dich echt in einer schwierigen Lage. Dein Bauch und Herz sagen dir, dass du sehr viel für deinen Freund empfindest und dein Verstand sagt dir, dass da etwas nicht stimmt und man so auf Dauer nicht glücklich wird. Ich habe verstanden, dass du ihn sehr liebst und eure Beziehung von anderen auch als Beispiel für eine tolle Beziehung genommen wird, obwohl der Schein trügt, so wie du deine Situation schilderst. Ich kann mir vorstellen, dass diese ganze Sache echt nervenaufreibend ist und du dich nicht wohl fühlst dabei, was absolut verständlich ist.

Du beschreibst, dass du dich nicht mehr von ihm geliebt fühlst, obwohl er dir das häufig durch Worte zu bestätigen versucht. Du schreibst, dass ihr euch oftmals streitet und er dann die Schuld einfach bei dir sieht und die Probleme ignoriert bzw. gar nicht als Probleme erkennt. Das Ganze geht soweit, dass du dich bei ihm nicht mehr wohl und willkommen fühlst weil er dich vor den anderen aussehen lässt, als wärst du eine Zicke. Und dann schreibt er wieder super liebe Nachrichten, als wäre nichts gewesen und obwohl diese Nachrichten bestimmt ganz liebe Worte beinhaltet, ist das nicht wirklich zufriedenstellend für dich. Verständlich! Deshalb hier meine Fragen: Was genau hält dich denn bei ihm? Was sind die Dinge in eurer Beziehung, die positiv sind und die dafür verantwortlich sind, dass du ihn liebst und bei ihm bleiben möchtest?

So, wie ich das verstanden habe, hast du ihn schon einige Male auf die geschilderten Problemen angesprochen, jedoch bemerkt, dass es nichts bringt und er es einfach nicht so wahrnimmt (oder wahrnehmen möchte) wie du. Ich kann dir nicht sagen, ob du weiter bei ihm bleiben oder das Ganze beenden sollst. Denn das ist alleine deine Entscheidung. Überlege dir einfach gut, ob das das ist, was du weiterhin möchtest. Bestimmt ist dies nicht das, was du dir unter einer guten Beziehung vorstellst, ansonsten hättest du dich wohl kaum an uns gewendet. Stell dir also die Frage "Möchte ich weiterhin eine Beziehung mit ihm, auch wenn sich die Situation möglicherweise nie ändert?". Überlege dir, was es ist, das du dir von einer Beziehung wünschst und ob dein Freund dir das geben kann bzw. ob ihr dies gemeinsam erreichen könnt. Ob er beziehungsunfähig oder vielleicht psychisch nicht ok ist, kann ich dir so leider nicht sagen. Doch spielt dies denn überhaupt eine Rolle? Wärst du mit dem einen denn glücklicher, als mit dem anderen?

Ich weiss, dass es sehr schwierig ist eine solche Entscheidung zu treffen. Es sind Gefühle involviert und man möchte doch einfach nur glücklich sein und niemanden verletzen. Doch manchmal braucht es einfach ein bisschen Mut um eine Entscheidung zu treffen und glücklich zu werden.

Das wichtigste dabei ist, dass du für DICH entscheidest, was DU möchtest und was das Richtige für DICH und DEIN Leben ist. Du bist diejenige, die leidet und nicht zufrieden ist. Für deinen Freund scheint das alles ja gar kein Problem zu sein. Deswegen überlege dir gut, was du dir für die Zukunft wünschst, was dir gut tut und was für dich das Richtige ist.

Ich wünsche dir alles Gute und weiss, dass du deinen Weg gehen wirst, egal wie du dich entscheidest.

Liebe Grüsse

Ronja

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten