Im Selbstmitleid versinken

Hallo zusammen

Ich habe es nie geglaubt...!!! Meine Verwandten haben mir immer gesagt, alleine zu leben sei gefährlich. Man versinke in Selbstmitleid! Man bekomme das Gefühl, alleine zu sein!

Ich habe das nie geglaubt und jetzt bin ich endlich ausgezogen.

Ich sitze alleine in meinem Zimmer ohne Fernseher! Und dieses Gefühl des Alleineseins überkommt einem einfach. Ich kann nicht mehr ausgehen, meine Freunde lösen sich auf, ich bin alleine, habe keine Familie, keine Freunde und versinke in Selbstmitleid!! Helft mir bitte!

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Tue dir was Gutes

Hallo Michèle

Ich kann mir gut vorstellen, wie es dir gerade geht. Es ist tatsächlich ein schwieriger Schritt beim Erwachsenwerden, sich aus seinem vertrauten Umfeld zu lösen und plötzlich auf eigenen Beinen zu stehen. Vielleicht wäre es hilfreich für dich, wenn du das Alleine-Sein momentan noch etwas dosierst. Du schreibst zwar, dass du keine Familie hast, wirst aber vor deinem Auszug wenn nicht im Elternhaus, dann doch bei Verwandten gelebt haben. Wenn du kannst, kehre ab und zu in dein vertrautes Umfeld zurück (z.B. über das Wochenende), um wieder etwas Stabilität und Sicherheit zu finden. Lass es nicht zu, dass deine Freundschaften sich auflösen, sondern gehe auf deine Freunde zu und pflege die Kontakte wie vor deinem Auszug.

Manchmal ist es aber auch notwendig, das Gefühl des Alleinseins einfach mal auszuhalten. Du kannst dabei lernen, deine eigene Gegenwart zu schätzen. Es ist wichtig, dass du dabei auf deine Gedanken achtest. Die Art wie du denkst, beeinflusst nämlich, wie du dich fühlst. Wenn du also nur die negativen Seiten des Alleineseins siehst und dir dazu viele negativen Gedanken machst, wirst du dich schlecht fühlen. Wenn du hingegen versuchst, auch die positiven Seiten des Alleineseins zu entdecken (z.B. du kannst tun und lassen,was du möchtest), wirst du mit der Zeit die Stunden, die du nur für dich hast, geniessen lernen. 

Wenn die Zeit still zu stehen scheint, tu dir etwas Gutes (Freunde treffen, ein Bad nehmen, ein gutes Buch lesen, Emails schreiben, telefonieren oder vieles mehr). Lass dir Zeit für diesen Schritt und versuche, zuversichtlich zu bleiben. Du kannst es schaffen, die Zeit mit dir selber zu geniessen. Ich wünsche dir dabei viel Erfolg!

Liebe Grüsse

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten