Ist es da sehr schlimm?

Hi

Ich habe Magersucht und sollte nächste Woche in eine

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Kinder- und Jugendpsychiatrie

eingewiesen werden. Ist es da sehr schlimm? Was machen die da mit einem? Darf man zwischen durch auf seinem Pferd 'n Ausritt machen? Gibt es irgendwie Bücher über Psychiatrien?

lg CélineKinder- und JugendpsychiatrieLiebe Céline

Du willst wissen, ob die Therapeuten irgend etwas mit dir machen, was du nicht willst? Du willst wissen, ob es unangenehm sein kann in einer Klinik?

Die Therapeuten haben ihren Beruf gewählt, weil sie Kinder und Jugendlichen helfen wollen. Du kannst also davon ausgehen, dass die mit all ihrem Wissen und ihrem Können für dich nach einer guten Lösung suchen. Du weisst sicher, dass man an Magersucht sterben kann. Es ist keine harmlose kleine Störung, die von selber vorbei geht. Du hast ein Problem, das deinen Körper und deinen Geist zerstören kann. Das werden die Therapeuten versuchen zu verhindern.

Sie wollen, dass du lebst und dass du wieder Freude an deinem Körper hast. Sie werden versuchen heraus zu finden mit Gesprächen, wie du dich fühlst, was du denkst und was dir Angst macht. Sie werden sich in dich hinein fühlen und sie werden nach einem Weg suchen, der dich so stark macht, dass du deinen Körper wieder lieb hast und Sorge zu ihm trägst. Sie werden dir nicht jeden Wunsch erfüllen, weil das ist nicht ihre Aufgabe. Sie sollen dir zeigen, wie du gesund wirst und dann mit vielen Muskeln und körperlicher Kraft stundenlang auf deinem Pferd reiten kannst. Vielleicht das Schlimmste in einer psychiatrischen Klinik ist, dass man andere Patienten sieht, denen es auch so schlecht geht. Ich glaube, du musst gar keine Bücher lesen, wenn du dort gut mit gearbeitet hast, dann bist du eine Expertin für Jugendpsychiatrie und wenn dann alles zu einem guten Ende kommt, dann kannst du dein Wissen und Können vielleicht sogar mal weitergeben.

Ich wünsche dir, dass du es schaffst deine Magersucht zu verlieren und deinen Körper zurück zu gewinnen.

Kopfhoch Céline!

© 2019  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten