Kann man ohne Freunde leben?

Hallo liebes team,

kann man ohne Freunde leben? Das ist meine Frage. Momentan habe ich eInfach das Gefühl, keine 'richtigen' Freunde mehr zu haben. Ich überlege ernsthaft, mich zuhause zu verkrichen und mich an meine Familie zuhalten, die in solchen Situationen noch mehr für mich da ist. Ich hab keine Lust mehr auf Mobbing, dummes Gelaber und was noch alles dazu gehört. Ich kann das nicht mehr & ich will es auch nicht mehr. Wird sich alles ändern, wenn ich erwachsen bin?(w14)

Wird alles besser werden? Werde ich Freunde haben und glücklich leben können? Zumindest kenne ich Leute, denen es früher genauso ging, und heute haben sie Freunde, eine Familie..

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Nimm dein Glück selbst in die Hand

Liebe IlaydaDu frägst, ob man ohne Freunde leben kann. Klar kann man das. Die Frage ist halt, wie zufrieden du ohne Freunde bist. Es ist schön, dass du eine gute Beziehung zu deiner Familie hast und sie für dich da sind. Du fühlst dich bei ihnen wohl und zu Hause kannst du vor dem flüchten, was dich stört. Trotzdem sehnst du dich vielleicht manchmal danach, auch Kontakt mit Leuten in deinem Alter zu haben. Mit deinen momentanen Freunden, dem Mobbing und alles drum herum bist du nicht zufrieden.Wenn du erwachsen bist, wird sich Vieles ändern – du bist im Berufsleben und vielleicht in einem Verein und du wirst dort Leute kennen lernen. Mit den Leuten aus der Schule hast du nur noch Kontakt, wenn ihr das organisiert und plant. Du hast daher die Möglichkeit, deinem aktuellen Umfeld zu entfliehen und bei der Arbeit oder bei deinen Hobbies Menschen kennen zu lernen. Da ist die Chance auch grösser, dass du Menschen kennen lernst, die ähnliche Interessen haben, was ja eine wichtige Voraussetzung für eine Freundschaft ist. Wenn du Leute kennen lernst, die ähnlich ticken wie du, interessieren dich vermutlich auch die Gesprächsthemen und es ist für dich nicht mehr nur dummes Gelaber. In der Schule wird man einfach in eine Klasse eingeteilt und man muss sich dann mit diesen Leuten arrangieren. Im Erwachsenenalter sucht man sich seine Freunde tendenziell gezielter aus. Du könntest auch jetzt schon dich gezielter in ein Umfeld begeben, wo du Leute kennen lernst, mit denen du ähnliche Interessen hast. Bist du in einem Verein oder hast ein Hobby, wo du die Möglichkeit hast, neue Leute kennen zu lernen? Falls nicht, dann könntest du z.B. einem Sportverein, einer Musikgruppe, einem Theaterverein etc. beitreten. So ist die Wahrscheinlichkeit grösser, dass du Menschen mit ähnlichen Interessen triffst, mit denen auch Freundschaften entstehen können. Auch wenn dich deine Familie sehr unterstützt und für dich da ist, würde es dir bestimmt gut tun, Menschen ausserhalb der Familie zu haben, mit denen du reden und Dinge unternehmen kannst. Da du mit deinen aktuellen Freunden nicht zufrieden bist, könntest du dir, wie gesagt, ein neues Umfeld mit anderen Menschen finden. Aber das geht natürlich nicht, wenn du dich zu Hause verkriechst.Ob alles besser wird, wenn du erwachsen bist und ob du glücklich sein wirst, kann ich dir so nicht beantworten. Es wird bestimmt ganz anders sein als jetzt und du hast einen Einfluss darauf, ob du glücklich sein wirst. Wähle ein Studium oder eine Ausbildung, die dir gefällt, gehe deinen Hobbies und Interessen nach und begebe dich in ein Umfeld, wo du neue Leute kennen lernen kannst. So kannst du das Glück und die Zufriedenheit aktiv herbeiführen.Rebecca