Keine Lust mehr auf Schule

Hey, ich würde gerne was los werden :)

Also ich fühl mich seit letzter Woche gar nicht so gut. Ich hab immer wieder mehr Alpträume, kann mich eigentlich grossteils an meine Träume nicht mehr erinnern, habe immer wieder das Bedürfnis zu lügen (meine Eltern u. Freundinnen zB) und vernachlässige mich selbst und habe manchmal Lust die Schule zu schwänzen. Zum Teil liegt das daran dass da ein Kerl in meine parallelklasse geht, auf dem ich so krass stehe ihn aber nicht sehen möchte weil mich das verletzt und sehr neidisch macht wenn er sich mich anderen Mädchen unterhält und so. Wir kennen uns eig nicht so richtig und meine Freundin sagt auch immer, dass er so verdächtig und auffällig oft zu mir herüber sieht aber in meinem inneren sag ich mir immer,dass das nie was mit uns werden könnte, weil wir praktisch noch nie miteinander gesprochen haben. Ausserdem denk ich nicht dass er Mädchen wie mich, die ruhig und vom Aussehen her rundliche sind, mögen könnte.

Mit seinem besten Freund hab ich mich auch angefreundet und immer wenn wir uns auf der Straße begegnen sagt er so nett wie möglich Hallo zu mir. Jedoch sobald der Typ (auf den ich stehe) dann bei ihm ist schaut er mich nicht mal mehr an. Ich versteh die Kerle nicht. Erst starrt er mich immer an aber tut so komisch gucken wenn jemand mich begrüßt aber er selbst geht zu anderen Mädchen (die eig mein Gegenteil sind) und redet offenherzig mit denen und tut so als wäre ich nicht da.

Und so hab ich die Lust an Schule verloren.

Ich Weiss nicht an was das alles liegen könnte. Ich kann mit niemanden wirklich darüber reden, weil es sonst immer heisst "Ja, das hatte ich auch, ich...", und das Thema wird auf deren Probleme gelenkt, wo ich mir denke: ich höre euch ja gerne zu aber wann bin ich mal dran?

Und das verstehen sie nicht, egal wie viel mal ich ihnen das sage.

Aber ich möchte auch gar nicht mit den anderen darüber reden. Ich möchte mich um mich selber kümmern und mein Leben wieder in den griff bekommen. Aber ich verstehe gerade nicht was mit mir los ist..

Ich Bitte um Rat & Hilfe, ich bin ein bisschen verzweifelt.

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Du bist genauso wichtig wie die andern

Liebe Anna

Gut, dass du uns schreibst. Du hast recht. Auch dir muss mal zugehört werden. Es kann ganz schön nerven, wenn die 'Zuhörer' immer direkt die Situation in ihr Leben tragen und Vergleiche mit sich selbst machen müssen. Manchmal ist es aber auch einfach der einzige Weg für viele Leute, zu verstehen, was in einer anderen Person vorgeht - wenn man sich vorstellt, das Selbe zu erleben, oder eben das Gefühl hat, schon mal das Gleiche erlebt zu haben. Trotzdem, sollst du auch sagen können, wenn für dich bestimmte Themen einfach nicht mit denen deiner Freundinnen vergleichbar sind. Vielleicht sagst du beim nächsten Mal, wenn das Thema auf die andere Person gelenkt wird, "ich verstehe, was du meinst, aber ich finde bei mir ist das anders, weil...". 

Wenn man nicht weiss, woran man bei dem Jungen ist, an dem man Interesse hat, ist es sehr gut verständlich diesen Situationen ausweichen zu wollen. Und wenn diese Situationen in der Schule sind, kann einem das ganz schön die Lust verderben da hin zu gehen. Es gibt zwei Möglichkeiten dies zu ändern. Entweder du ergreifst die Initiative und lernst den Jungen kennen, fängst mit ihm an zu reden (evt über seinen besten Freund) und schaust mal, ob er wirklich so toll ist. Du wirst anhand von seinen Blicken und der Interpretation seines Verhaltens jetzt nicht herausfinden, wie er dich findet. Dafür musst du ihn kennen lernen. Wenn dir das zu riskant ist, musst du wieder Dinge und Leute in der Schule finden, die dir den Tag versüssen und auf die du dich freuen kannst. Woran hattest du denn vorhin in der Schule Freude? Kannst du das wieder in der Schule intensivieren? Kannst du dich so vielleicht von ihm ablenken? Egal welchen Weg du wählst, ich wünsche dir viel Erfolg dabei,

Claire

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten