Keiner wagt den nächsten Schritt

Ich und eine sehr gute Freundin hatten ungefähr 2 Monate Streit weil ich ihr einmal meine Meinung geschrieben habe. Danach war sie einfach die ganze Zeit sauer und konnte mir noch nicht mal zu meinem Geburstag gratulieren. Sie beleidigte mich auch ziemlich oft. Ich habe immer versucht mit ihr zu Reden, doch darauf hatte sie keinen Bock. Ich war immer ziemlich traurig aber dann nach einer Weile war es mir egal. Ich habe zwar sehr oft daran gedacht, wie es wäre wenn ich ihr nicht einmal meine Meinung gesagt hätte, aber ihr Benehmen war ja auch nicht viel besser. Doch dann schrieb sie mich vor gut einer Woche an und da stand dann sowas drinne wie: "Gut, vielleicht hätte ich ein bisschen anders reagieren sollen, aber, mir persönlich war das zu viel. Ich brauchte vor allem Abstand. oder . Ich glaub, wir haben aus unsern Fehlern gelernt. Ich will einfach nur normal mit einander umgehen."

Ich fande es irgendwie gut, dass sie das geschrieben hat und ich habe mich wircklich gefreut. Wir schrieben dann noch ein bisschen bis ich offline musste. Nur danach war es so, dass sie in der Schule immer noch kein Wort mit mir redete. Sie schrieb mich auch nicht mehr an. Ich wollte ja. aber ich meine, sie war es die vor gut einem Monat noch schrieb: "Lass mich einfach in Ruhe ich will nie wieder mehr was mit dir zutun haben." Halt noch mit Beleidigungen drinnen. Muss sie da nicht verstehen können das ich dann keine Lust/Kraft habe sie anzuschreiben? Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich wär gern wieder mit ihr befreundet aber wie geht das wenn keiner von uns einen nächsten Schritt macht?

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Über seinen Schatten springen

Liebe Lily

Zu einer Freundschaft gehören nicht nur Spass und lustige Momente, sondern oftmals sind auch Auseinandersetzungen ein Bestandteil der Freundschaft. Diese Auseinandersetzungen können manchmal ganz klein sein und nach 5 Minuten wieder vergessen sein oder sie können in einem riesigen Streit ausarten, so wie das jetzt bei euch passiert ist. Kommt es zu einem grossen Streit, dann sagt man oft Dinge, die man im nachhinein bereut, oder eigentlich gar nicht so gemeint hat. Deine Freundin hat dir viele Beleidigungen an den Kopf geworfen, weil sie total verletzt war und dann überreagierte. Es scheint mir, dass sie mit der Situation etwas überfordert war und gar nicht wusste, wie sie am besten reagieren sollte.  Jetzt ist einige Zeit vergangen und ihr habt den Streit etwas verdaut. Deine Freundin hat sich gemeldet und ist einen Schritt auf dich zugegangen... Das hat sie mit Sicherheit viel Überwindung gekostet. Wenn du gerne wieder mit ihr befreundet wärst, dann spring doch auch über deinen Schatten und meld dich bei ihr. Ich weiss, dass du immer noch sehr verletzt bist von der Art und Weise, wie sich deine Freundin verhalten hat und was sie alles zu dir gesagt hat. Aber sie hat selbst zugegeben, dass ihr Verhalten nicht ganz korrekt war. Machnmal muss man in seinem Leben verzeihen können und in die Zukunft schauen. Wenn du sie als Freundin vermisst, dann wag es doch den nächsten Schritt zu machen. Klar kostet dich das Kraft und Energie. Aber wenn ihr dadurch euren Streit aus der Welt schaffen könnt, hat sich dieser Krafteinsatz wenigstens gelohnt. Es verlangt niemand von dir, dass ihr von heute auf morgen beste Freundinnen werdet. Aber du würdest dich doch sicher auch darüber freuen, wieder normal miteinander umgehen zu können.

Laura

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten