Lebensgeschichte

Hallo

ich habe so viele Probleme momentan. Ich hatte es auch in den vergangenen Jahren nicht leicht.

Es fing schon in der 3. Klasse an, als mich eig. die ganze Klasse ausgeschlossen hat. In der 5-6. klasse fand ich schon ein paar Freunde, doch die waren auch ganz schnell wieder weg. in der Oberstufe war es ganz schlimm. ich fand einfach keinen, mit dem ich über meine Probleme reden konnte. in der ersten oberstufe liessen sich meine eltern scheiden. das war sehr hart für mich und meine ältere Schwester. Doch ich hatte ein Mädchen, das mir ab und zu zuhörte, doch diese Freundschaft hielt auch nicht lang. dann in der 2. Ober. nach einer abschlussparty hatte ich soviel getrunken, dass ich kurz das bewusstsein verlierte. alle lachten mich danach aus und ich hatte nur so viel getrunken, weil ich traurig und einsam war. und damit es vielleicht einer mal kapiert, ich habe mich auch eine zeit lang geritzt, um hilfe zu bekommen, doch niemand reagierte.

Vor ein paar Tagen war dann ein abschlussfest von meiner klasse ohne lehrer. dort habe ich auch viel getrunken und ich habe es wegen diesem Jungen gemacht, nur um seine Aufmerksamkeit zu bekommen. dies gelang mir auch kurzfristig, doch er hat ja leider eine Freundin. Ich bin in diesen Jungen schon seit 4 Jahren verknallt, doch ich kann ihm einfach nicht sagen, dass ich ihn liebe. Weil ich angst habe, dass mir schon wieder jemand das herz bricht.

Ich hoffe dass ich in der kv buissness school neue Freunde finde, doch ich habe angst, dass mich schon wieder alle hassen und meiden.

also meine Fragen an euch: Soll ich dem jungen sagen, dass ich ihn liebe, obwohl er noch eine Freundin hat und was soll ich ihm dann schreiben. Und wie geht man am besten vor, um neue Freunde zu finden?

Ui jetzt habe ich meine ganze lebensgeschichte aufgeschrieben. Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen weiterhelfen.

Liebe Grüsse

Julia

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Neuanfang

Liebe Julia

Du hast viel Ablehnung und Zurückweisung erlebt und vermutlich lehnst auch du dich selber deswegen ab. Warum hast du in diesen Situationen Alkohol getrunken? Weil du dann entspannter wirst, dich mehr gehen lassen kannst und mehr du selber bist. Bei diesem Jungen hat es also für kurz funktioniert. Doch dieses Selbstbewusstsein ist künstlich und gefährlich.Alkohol bringt wirklich viele negative Sachen mit sich. Man kann ziemlich peinlich werden, Dinge tun, die man bereut, man verlernt, auch ohne Alkohl entspannt und sich selber zu sein, es macht körperlich krank und man wird mit der Zeit hässlicher.

Du musst also einen Weg finden, um ohne Alkohol auch so du selber sein können. Damit du auch die Chance hast, zu erfahren, dass die Leute dich mögen, wenn du genauso bist, wie du bist. Denn durch deine Erfahrungen bist du wohl vorsichtig geworden, überlegst dir bereits im Voraus viel, wie du dich in sozialen Situationen verhalten sollst, bist dann ängstlich und verkrampft, sodass andere dich dann etwas komisch finden, dir das zeigen und du darin den Beweis siehst, dass dich die Leute nicht mögen. Doch wenn du einfach du selber bist, entspannt, ohne nachzudenken, wirst du automatisch offener sein, denn du wirst allgemein mehr sprechen und vor allem auch ohne zu merken mehr Leute ansprechen und kennenlernen. Hier meine Tipps: denke nicht mehr im Vorherein über soziale Situationen nach, sag deinen Gedanken STOPP, wenn sie es tun und lenke dich mit etwas ab, das dir Spass macht. Wenn du ein gutes Verhältnis zu deiner grossen Schwester hast, frag sie, was sie an dir mag, schreib dir das auf und schreib dir auf, was du an dir magst. Lies das jeden Tag durch.

Ob du diesen Jungen auf deine Liebe ansprechen sollst oder nicht, kann ich dir schwer beantworten. Ich habe das Gefühl, es wäre besser, wenn du dich jetzt auf einen Neuanfang mit dir selber und der neuen Schule konzentriert. Konzentrier dich auf dich und was dir gut tut. Nicht auf einen Jungen der schon eine Freundin hat oder auf die Vergangenheit.

Lieber Gruss

Kim

© 2020  IOGT Schweiz

Alle Rechte vorbehalten