Lehre abbrechen?

Hallo. Ich bin 16 Jahre und seit einem Jahr in einer Lehre, aber es gefällt mir überhaupt nicht. Mit dem Betrieb habe ich keine Probleme. Es sind alle sehr nett zu mir und helfen mir, aber mir gefällt dieser Beruf überhaupt nicht. Es ist sehr langweilig und ich finde keine Motivation. Jeden Abend graut es mich davor, morgen wieder arbeiten gehen. Ich bin schon fast soweit, dass ich mich krank stelle um nicht arbeiten zu müssen. Ich weiss nicht, ob es jetzt das beste wäre, einen Lehrabbruch zu machen, denn ich habe ja schon einen Viertel hinter mir und mit 17 Jahren eine neue Lehre anzufangen wäre auch blöd. Ich weiss wirklich nicht, was ich machen sollte.

Frage gestellt zu: Liebe, Sex und Freunde

Nur abbrechen, wenn du etwas Neues hast

Lieber Tom

Zuerst musst du dich nochmals fragen: Ist es wirklich der Beruf, der dir nicht gefällt, oder hast du momentan einfach keine Lust zu arbeiten? Manchmal hat man sich für einen Beruf entschieden und merkt erst später, dass einem dieser Beruf gar nicht gefällt. Das ist nichts schlimmes... Solche Erfahrungen gehören auch zum Leben. Wenn du mit Sicherheit weisst, dass dieser Beruf nichts für ich ist, dann macht es eigentlich keinen Sinn diese Lehre weiterhin durchzuziehen und jeden Tag Null Bock aufs Arbeiten zu haben. Willst du den ob wechseln... dann heisst es für dich jetzt schnell aktiv zu werden und keine weitere Zeit mehr zu "vergeuden": Was gibt es für Alternativen? Welche anderen Berufe würden dir gefallen? Geh zur Berufsberatung wenn du Hilfe bei der Berufswahl brauchst. Wichtig ist, dass du auch mal "Schnuppern", also Probearbeiten gehst, um so einen Eindruck vom Beruf zu bekommen. Hast du einen Beruf gefunden, der dir gefälllt, dann schreib Bewerbungen. Ganz wichtig finde ich, dass du deine Lehre NUR aufgibst, wenn du etwas Neues (also eine sichere neue Lehrstelle) gefunden hast. Wenn du deine Lehre aufgibst, ohne etwas anderes zu haben, besteht die Gefahr, dass du plötzilch ohne Arbeit und Lehrstelle dastehst. Wenn du die Lehre abbrichst, dann musst du dich dafür nicht schämen!! Viel wichtiger ist es, ass du einen Job ausübst, der dir gefällt!!

Laura